Hilferuf an US-Politiker: Covid-19-Impfterror gegen Kinder ist illegal

In den USA wurde die Pfizer-Covid-19-Impfung für Kinder in der Altersgruppe von 5-11 Jahren als „Notfallzulassung“ genehmigt bzw. empfohlen. Dies, obwohl bei den klinischen Pfizer-Versuchen ein 12-jähriges Mädchen seit der Impfung mit schweren Schäden im Rollstuhl sitzt. US-Gruppe „Informed Consent Action Network“ (ICAN) rief nun 15 US-Kongressmitglieder dazu auf, den

Bhakdi zu Pfizer-Schummel-Studie: Eigentlich müsste Impf-Zulassung ungültig sein!

Die Enthüllungen im renommierten British Medical Journal (BMJ) haben eine gewaltige Sprengkraft. Denn demnach soll es zu massiven Ungereimtheiten bei der Erstellung der Pfizer-Phase III-Impfstoffstudie gekommen sein. Diese betrafen mit Ventavia ausgerechnet einen der wichtigsten Partner – Wochenblick berichtete. In einem Video-Interview mit Ronald Weikl nahm nun der bekannte Infektionsepidemiologie

Opfer der Corona-Impf-Lobby: Zulassung für Pfizer für Kinder ab 5 Jahren

Die Jubelmeldungen waren in den letzten Tagen nicht zu übersehen. Endlich ist es so weit, auch der Impfung gegen Corona von Kindern unter 12 Jahren steht nicht mehr viel im Wege. Das Beratergremium der FDA (U.S. Food an Drug Administration) hat in den letzten Tagen dem Biotech/Pfizer-Impfstoff für Kinder zwischen

Ein neuer Holocaust? Holocaust-Überlebende und ihre Nachkommen schreiben Offenen Brief gegen Zulassung von COVID-Impfstoffen

Vielleicht ist es die beste Charakterisierung, die man für die irre Welt, in der wir leben, abgeben kann: Holocaust-Überlebende und ihre Nachkommen haben einen Brief an die European Medicine Agency geschrieben, in der sie fordern, dass eine Zulassung der schon seit Monaten verspritzten COVID-Impfstoffe nicht erteilt wird. Sie haben diesen

Impfplicht soll duchgepeitscht werden: Medien verbreiten Halbwahrheiten über Genehmigung der Pfizer-Impfstoffe

Sie haben vielleicht gehört, dass die Impfung COVID-19 von Pfizer-BioNTech am vergangenen Montag von der Food and Drug Administration (FDA) zugelassen wurde. Politiker, nationale Gesundheitsbeamte und Journalisten sind atemlos vor Aufregung darüber, wie diese Zulassung die verbliebenen „Impfmuffel“ endlich dazu bringen wird, sich impfen zu lassen. Die FDA hat dazu

Scharfe Kritik für Zulassung: Herausgeber des British Medical Journal sieht keine Grundlage für Zulassung von Pfizer/Biontechs Impfstoff

Es grenzt an Betrug. Drehen wir die Uhr zurück. Im April 2021 haben Pfizer/Biontech und Moderna Daten dazu angekündigt, wie es mit der Effektivität ihrer beider Impfstoffe nach sechs Monaten aussieht. Die Daten sollten aus den Phase-III-Trials beider Unternehmen stammen. Im Oktober 2020 hat die US-amerikanische FDA [Food and Drug

Impfung ein Riesen-Experiment? Mut-Ärztin verlangt Aufklärung von US-Behörden!

Der Umstand, dass sämtliche Corona-Impfungen nur eine bedingte Notfallzulassung haben, sorgt weltweit unter Medizinern für Aufregung. Gerade weil einige Schritte in der Entwicklung, welche zur Absicherung der Bedenkenlosigkeit unabdingbar sind, einfach übersprungen wurden, geht die Sorge um einen riesigen Vakzin-Pfusch um. Eine mutige und erfahrene US-Ärztin wandte sich nun an

Mut-Anwälte nach Todesfall: „Impfstoff-Zulassung sofort aufheben!“

In einem aktuellen Schreiben an das BASG (Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen mit Sitz in Wien) und an die EMA (europäische Arzneimittelagentur, Sitz in Amsterdam) fordern die „Anwälte für Aufklärung – Rechtsanwälte für Grundrechte“ in Österreich einen unverzüglichen Stopp der weiteren Verimpfung des Impfstoffs von Astra Zeneca. Gründe für diese

Schultests nur durch medizinisches Fachpersonal? – So trickst der Staat

Die Einführung des Testzwangs in Österreichs Schulen versetzt unzählige Eltern und Schüler in Angst. Sie sorgen sich um die Unversehrtheit ihrer Kinder und fragen sich: Worum handelt es sich bei diesen in China produzierten Tests? Und sind die Selbsttests nicht gefährlich? Ein besorgter Vater recherchierte gründlich nach. Er ist sich

Zulassung verweigert: BNT162b2 – Pfizer/Biontech Impfstoff ist Indern zu unsicher

Die Liste der Zulassung für Impfstoffe gegen COVID-19 in Indien sieht derzeit so aus: Zugelassen sind derzeit AZD1222 von AstraZeneca und BBV152 von Bharat Biotech, einem indischen Unternehmen. Beide haben nicht nur die Zulassung, sie haben zudem eine Produktionserlaubnis für den indischen Markt. Weder eine Zulassung noch eine Produktionserlaubnis hat