100 Millionen Euro für Afghanistan aber kein Geld für deutsche Flutopfer

Während Millionen Euro, wenn nicht Milliarden, an andere Projekte fließen, teilte EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen nun kurz und bündig mit, dass für deutsche Flutopfer doch kein EU-Geld bereitstehe – obwohl die EU einen Fördertopf für Opfer von Naturkatastrophen hat. Aber dieser soll angeblich leer sein. Von der Leyen reagiert erst

Polen: 185 Mrd. PLN (ca. 42 Mrd. €) Unterstützung der Regierung für Unternehmen

Seit Beginn der Pandemie im März letzten Jahres betrug die Hilfe aus dem polnischen Staatshaushalt 185 Mrd. PLN. Es richtete sich sukzessiv an den Sektor der großen, mittleren und Micro-Unternehmen – sagte Olga Semeniuk, stellvertretende Ministerin für Entwicklung, Arbeit und Technologie. – Seit März letzten Jahres, seit wir den ersten

Puppenspieler-Paar: „Neuer Lockdown könnte für uns der Todesstoß sein“

„Wir sind am Ende!“ – Das Puppenspielerpaar Selina Reinhard und Norman Becker, das wegen des Lockdowns kein Einkommen hat, sitzt in Freistadt fest und lebt dort quasi von der Hand in den Mund. Um überleben zu können, hat es bereits mit dem Verkauf entbehrlicher Arbeitsmittel begonnen. „Würde die Regierung zu

Krenglbacher fordert Menschlichkeit von Anschober und Regierung ein

In einem offenen Brief an Rudolf Anschober fordert der zurzeit arbeitslose Krenglbacher Künstler Hannes Angerer den Gesundheitsminister und die Regierung auf, in der Krise auch „Menschlichkeit“ zu zeigen. von Kurt Guggebichler Werbung „Na, wie geht es dir als Langzeitarbeitslosem?“ – Der Erfinder und Chef des weithin bekannten „Menuetheaters“ lächelt bei