Staat lässt eigene Bürger im Stich: Nach Delogierung mussten sie zelten

Das viel gepriesene österreichische Sozialsystem hilft, wo es kann und will – sehr gern bei ausländischen Zuwanderern. Nur bei der Hilfe für Einheimische scheint es sich manchmal schwerzutun, wie der Fall der Tiroler Familie Sandrine und Dietmar Jenewein aus Ebbs bei Kufstein zeigt, die schon seit 29. Juni an wechselnden

Stark: Jetzt rebellieren Eltern gegen Zwangsmaßnahmen der Regierung

Die von sogenannten Experten der Regierung ertüftelten Erfordernisse, um das Covid-19-Virus in Schach zu halten, treiben Väter und Mütter allerorten auf die Barrikaden. Sie wollen nämlich vermeiden, dass ihre Kinder zu Kollateralschäden der Pandemiebekämpfung werden. von Kurt Guggenbichler Werbung Immer mehr Eltern scheinen es immer weniger hinnehmen zu wollen, dass

In Chaos-„Klinik“ kommen gebeutelte Seelen wieder zur Ruhe

Das Wort Krankenhaus mag Paulus Ploier nicht. Lieber spricht er von einem „Gesundenhaus“. So eine Art Gesundenhaus beziehungsweise Gesundungshaus hat er sich nun auf eigene Kosten und ohne Zuschüsse in Atterseenähe gebaut. Von Kurt Guggenbichler Werbung Nanu? Wo bin ich hier? In einem Luxus-Hotel-Ressort? – „Das ist das neue Chaos-Interventions-Zentrum“,