Einquartierte Schutzsuchende verwüsten Hotelzimmer: Schweizer Hotelier bleibt auf 10’000-Franken-Schaden sitzen

Baar (Schweiz) – Der Hotelier Heinz Reichenbach (55) lässt Anfang Jahr zwei Migranten in seinem Hotel in Baar ZG wohnen. Mit üblen Folgen: Sie verwüsten die Zimmer. Der Schaden: 10’000 Franken. Die Gemeinde entzieht sich der Verantwortung. Der Hotelbesitzer muss alles selber bezahlen, berichtet blick.ch. Im Januar dieses Jahres hatte

Kein Lockdown für illegale Migranten: 4500 Afrikaner landen binnen einer Woche in Lampedusa (Video)

Beeindruckende Bilder aus Lampedusa von soeben: Während die Italiener im Lockdown verbringen müssen, landen Tausende illegale afrikanische Einwanderer in Lampedusa. Nach dem Anschlag von Nizza hat die italienische Linksregierung unter Conte und Lamborgese in einer einzigen Woche mehr als 4500 illegale Immigranten nach Italien hereingelassen, darunter womöglich weitere potenzielle Terroristen.

Islamist grinste bei Einreise: Schlächter von Nizza kam illegal über Italien

Ausgerechnet rund um jenen Zeitpunkt, an dem die italienische Mitte-Links-Regierung sich entschied, die strengen Einwanderungsgesetze des patriotischen Ex-Innenministers Matteo Salvini entscheidend aufzuweichen, kam der tatverdächtige Tunesier über Italien nach Europa. Nur wenige Wochen später verübte er seinen tödlichen Anschlag in Nizza.  Wenn es noch ein Indiz brauchte, dass offene Grenzen

Erschütternde Tat in Tuttlingen: Tunesier ersticht 52-Jährigen von hinten

Am Dienstag machten Passanten im schwarzwäldischen Tuttlingen eine grausige Entdeckung: mittem am Gehsteig lag ein erstochener 52-Jähriger Mann. Als Tatverdächtigen hat die Polizei jetzt einen 36-jährigen Tunesier ausgeforscht. Der 36-jährige Tunesier war den Behörden längst aufgrund etlicher Körperverletzungsdelikte bekannt. Bis zum 8. Juli befand sich der Intensivtäter bereits aufgrund des

Angst vor Abschiebung: Tunesier ermordet Helfer-Priester von Como

Der Mörder des Helfer-Priesters von Como, der weithin wegen seines Engagements für Migranten bekannt war, ist ein illegal in Italien lebender Tunesier. Motiv der Tat soll Angst vor einer Abschiebung gewesen sein, die der Priester angeblich unterstützte. Der 53jährige Migrant lebt seit 1993 in Italien, und sollte seit 2015 mehrmals