Anti-Defamation League fordert Entlassung von Fox News-Moderator

Weil er die aktuelle Migrationspolitik von US-Präsident Joe Biden als „großen Austausch“ bezeichnete, steht Fox-News-Spitzenmoderator Tucker Carlson im Kreuzfeuer „liberaler Kreise“. Carlson zerpflückte eine Aussage Bidens von 2015, wonach die weißen Amerikaner in wenigen Jahren eine Minderheit sein werden, was aber Amerika stark mache. Carlson bediene sich rassistischer Dogmen, sagte

Biden lud Migranten ein: Fox News-Moderator spricht vom „großen Austausch“

An der US-Südgrenze bei Texas drängten zwischen 9. und 24. September an die 30.000 Menschen, vor allem Haitianer, über den Rio Grande und kamen bei der Kleinstadt Del Rio illegal in die USA. Unter der Internationalen Brücke hausten sie in einem Riesen-Camp, das nun in Windeseile geräumt wurde.  Nur 2.000

Übel: Biden-Vertraute hielt Schwarze für „körperlich und geistig überlegen“

Die afroamerikanische Juristin Kristen Clarke soll bei einer Machtübernahme von Joe Biden die mächtige Menschen- und Bürgerrechtssektion im US-Justizministerium leiten. Nun mehren sich die Zweifel an ihrer Qualifikation – sie soll sich nämlich in ihrer Studienzeit massiv rassistisch gegen Weiße geäußert haben. Zu diesem Schluss kommt unter anderem der konservative