InnenministerkonferenzInnenminister fordern differenziertere Erfassung von antisemitischen Straftaten

Die Innenminister von Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen, Thomas Strobl und Herbert Reul (beide CDU), fordern, antisemitische Straftaten differenzierter zu erfassen. Dies soll auf der nächsten Sitzung der Innenministerkonferenz ab Mittwoch verhandelt werden. Dieser Beitrag <h3 class="subheadline">Innenministerkonferenz</h3><h2 class="ee-post__title__heading">Innenminister fordern differenziertere Erfassung von antisemitischen Straftaten</h2> wurde veröffentlich auf JUNGE FREIHEIT.

Zwangseinweisung für Quarantäne-Verweigerer in Deutschland?

Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (CDU) will hat gegen Quarantäne-Verweigerer vorgehen und diese notfalls auch zwangseinweisen lassen. Zwangseinweisungen kennt man in der Regel nur aus Diktaturen wie der DDR, der Sowjetunion, Kuba o. ä., wo sie ein probates Mittel waren, Kritiker und Dissidenten zum Schweigen zu bringen – beliebt war dabei