Als Kurz den Mund zu voll nahm: Ein Aas-Kanzler und seine Prätorianer

Sebastian ist der Feinschmecker der Nation. Ob im Hinterzimmer seines in Drogen-Gerüchte verstrickten Gastro-Kumpels Martin Ho oder bei der Auswahl seiner Vertrauten: Sein feines Näschen weist ihm den Weg. Ein Kommentar von Alfons Kluibenschädl Werbung Kaum dem Geilomobil entstiegen, schart er im Dunstkreis seines Außenminister-Vorgängers Spindelegger eine Buberlpartie um sich,

Wirtschaftskrise und Inflation: 7 bedrohliche Szenarien für Ihre Ersparnisse

In Krisenzeiten versucht der Staat verstärkt auf das Vermögen der Bürger zuzugreifen. Der Gebrauch von Bargeld wird eingeschränkt, ebenso der Kauf und Verkauf von Gold. Kryptowährungen oder die Flucht in Fremdwährungen und Devisen wird reglementiert. Der Staat nimmt dem Bürger zunehmend die Möglichkeit seine Ersparnisse in Sicherheit zu bringen. Ein

Corona-Diktatur: Unübersehbare Parallelen zur Sowjetunion

„Von der Sowjetunion lernen, heißt siegen lernen.“ In Rußland und später in der DDR und anderen Staaten des Ostblocks wurden die Gesellschaften umgebildet und nach einem neuen Ideal erzogen, das bestimmten Prämisen und Zweckmäßigkeiten folgte. Einige der damals gültigen Grundsätze weisen interessante Parallelen zum heutigen Vorgehen gegen Maßnahmen-Kritiker und ungeimpfte

Kleinparteien: Zersplitterung statt wirksame Gegenkraft

Bei den meisten Bürgern sind sie vermutlich schon dem Vergessen anheimgefallen: das Liberale Forum, das BZÖ, die Liste Hans-Peter Martin, die Rekos (Die Reformkonservativen) oder auch das FLÖ (Freie Liste Österreich), das Team Stronach oder auch das Team HC Strache. Alles waren Versuche, mit neuen Parteien in Österreich Fuß zu

Prepping für den Ernstfall: Amateurfunk wird immer beliebter

Lange Zeit war das Funken nur noch ein Hobby von vorwiegend technisch interessierten Männern, das wenig Beachtung fand. Seit der Einführung von billigen, weltweiten Kommunikationsmitteln sank die Verbreitung des Amateurfunks ab. Seit einigen Jahren und besonders seit der Corona-Krise steigen jedoch die Verkaufszahlen von Funkgeräten wieder. Ein Tiroler Fachhändler hat

Einlagensicherung: Soll Bevölkerung beruhigen, kein Schutz für Sparer

Die Sorge um die Sicherheit der eigenen Ersparnisse bei Banken beschäftigt die Österreicher immer wieder. Da das Sparbuch immer noch einen gewaltigen Anteil am Vermögen der Österreicher aufweist, stellt sich die Frage, wie es um die gesetzlich geregelte Einlagensicherung steht. Ein Beitrag von diegeldretter.at Werbung Die Regelung des Einlagensicherungsfonds Die

Die Geschichte zeigt uns: Die schnelle Geldentwertung wird kommen

Nachdem unzählige Verschwörungstheorien in den letzten 15 Monaten Realität wurden, scheint die nächste in Form von Inflation nicht mehr lange auf sich warten zu lassen. Wirtschaftlich bekannte Mechanismen wie etwa dass eine drastische Erhöhung der Geldmenge bei konstantem oder sogar leicht schrumpfendem Warenangebot zu Preissteigerungen führt, lassen sich durch türkis-grünes

Schicken uns die Globalisten jetzt in die „Corona-Terrorhaft“?

Die türkis-grüne Bundesregierung unter Sebastian Kurz will das „Terroristenregister“. Ist jemand als Terrorist identifiziert, soll er lebenslang einen Eintrag im Strafregister bekommen. Das, was uns als Kampf gegen Islamismus präsentiert wird, spielt in Wirklichkeit den Globalisten in die Hände. Denn die Kritik an ihnen ist jetzt noch gefährlicher. Von Siegfried

Rechtsinfo für Demonstrationen: Sie haben das Recht auf Aussageverweigerung!

Am Samstag findet die nächste Großdemonstration gegen den Corona-Wahnsinn statt. Tausende Österreicher bereiten sich nun darauf vor, ihren Unmut über die grundrechtswidrigen Freiheits-Beschränkungen freien Lauf zu lassen. Dass von staatlicher Seite Unrecht passiert, beweist nicht nur das (gerichtlich bestätigt) illegale Demoverbot. Wie wir durch die vergangenen Demos wissen, geht die

Düstere Fiktion wird Realität: Der Staat als großer Bruder

Seit nunmehr einem Jahr greift der Staat – ganz offiziell – auf unsere mobilen Daten zu. Um unsere Bewegungsprofile auszuwerten. Natürlich berichteten viele Medien – so auch der Wochenblick – über diesen Missstand, doch der Aufschrei blieb aus. Denn es war ja „für Corona“. Nur „zu unserem Schutz“. Mit den