Schweizer wollen keine ‚Agenda 2030‘: Trotzdem kommt mehr Überwachung

Mit einem für Freunde der Freiheit gemischten Ergebnis gingen die Volksabstimmungen am Sonntag in der Schweiz aus. Auf der einen Seite trotzten die Eidgenossen der Propaganda der versammelten Politeliten und erteilten den Plänen, nach noch mehr Einschnitten im Namen der „Nachhaltigkeit“ per ‚Agenda 2030‘ eine klare Absage. Bei den Referenden

Ex-Starjournalist packt in Buch über Haltungsjournalismus aus

Birk Meinhardt verließ im Jahr 2017 die Süddeutsche Zeitung. Dort arbeitete er als einer der wichtigsten Reporter, füllte die bedeutsame Seite 3 und hatte die Freiheit, seine Themen zu wählen und inhaltlich aufzubereiten wie er wollte. Eigentlich. Bis die Chefredaktion ideologisch schlagseitigen Haltungsjournalismus durchsetzte. Sein Buch „Wie ich meine Zeitung