Brief an den unbekannten Polizisten

Internetfund | RPP Institut Lieber Polizist, Sie haben mich heute im Zug von Wien nach Stockerau nach den Papieren gefragt und wir kamen daraufhin in ein freundliches Gespräch. Dabei haben wir festgestellt, dass wir beide unser Land ehren und unseren Beruf mögen. Sie haben mir von den Gefahren Ihres Alltags

Polizei: Bei Araberclans Hosen voll – bei Razzia gegen „Corona-Verstöße“ mit Maschinenpistole (!) stark

In Berlin haben Araberclans nicht nur die halbe Stadt und die Unterwelt unter Kontrolle, sie haben bekanntermaßen auch freie Hand von Seiten der Politik und vor allem der Polizei in ihrem kriminellen Tatendrang. Ganz anders sieht die Sache natürlich bei „Corona-Kritikern“ oder generell einheimischen Bürgern, die gegen Corona-Auflage verstoßen, aus.

Corona-Diktatur in der Schweiz: Behördliche Betonsperren (!) vor Lokal von Corona-Kritiker

Auch in der Schweiz scheinen die Behörden keine Skrupel mehr in ihrem brutalen Vorgehen gegen „Impfgegner“ und „Corona-Kritiker“ zu haben. Weil sich ein Wirt in Zermatt seit Monaten weigert, behördliche Zwangsmaßnahmen gegen seine Gäste auszuüben (Zertifikats- und Nachweispflicht), ließ die Kantonspolizei sein Lokal räumen, schließen und gemeinsam mit der Gemeinde

Ost-Jerusalem: Israelis entfernen palästinensische Gräber für Parkanlage

Die Besatzung und Ausweitung Israels durch Siedlerkolonien in den palästinensischen Gebieten schreitet ungehindert voran und das vor den Augen der Weltöffentlichkeit. Trauriger Höhepunkt ist ein Vorfall der sich kürzlich in (Ost-)Jerusalem, der Wirkstätte von Jesus, ereignet hat. Friedhof musste jüdischem Park weichen Wie Videos und Berichte dokumentieren, gingen israelische Sicherheitskräfte

Demonstranten blockieren Autobahn in Melbourne – Zusammenstöße mit Polizei

In der australischen Stadt Melbourne protestieren seit Montag tausende Menschen gegen Impfzwang und die wahnwitzig harten Corona-Maßnahmen der Regierung. Die teils wütenden Demonstranten stürmten eine Autobahn und legten den Verkehr vollkommen lahm. Es kam zu gewalttätigen Zusammenstößen mit der Polizei und auch Mainstream-Journalisten bekamen einiges ab. Die Einsatzkräfte mussten zum

Ordnungsamt-Mitarbeiter brachen Jugendlichem Nase wegen fehlender Maske: nur 2.000 Euro Strafe!

Es ist ein Vorfall, der gut und gerne in unsere beliebte Serie über Polizeigewalt gegen Menschen, die sich nicht an Corona-Maßnahmen halten, passen würde. Nur das diesmal die blinde Gewalt nicht von der Polizei, sondern von einem Ordnungsamt, einer verwandten Behörde, gegen einen Unschuldigen ausging. Ordnungsamt-Mitarbeiter brachen Jugendlichem Nase wegen

Polizei: Bei Dealern die Hosen voll – beim Zusammenschlagen eines Camper-Ehepaares stark (Video)

Welche Furcht das Merkel-Regime vor anständigen Leuten hat, beweist unter Anderem das brutale Vorgehen gegen Personen, die den Schlägern in Uniform vor dem Hintergrund der Corona-Diktatur verdächtig vorkommen. Personen die als potentielle Demonstranten vor Kundgebungen eingestuft werden will man so beretis im Vorfeld einschüchtern – eine Methode wie sie in

Der Weg in die Apartheit

Unser Leser E.P. übersandte uns folgenden interessanten Beitrag: Vor eineinhalb Jahren begann die Schreckensherrschaft der neuen Corona-Religion. Praktisch über Nacht wurde aus einem altbekannten Virus eine Pandemie konstruiert, als größte Verschwörungstheorie der letzten Jahrzehnte. Die Inszenierung begann mit massiven Bewegungseinschränkungen der Bevölkerung, durch das Verhüllen von Gesichtern sollten soziale Kontakte

Vorgehen gegen Corona-DemonstrantenUN-Sonderbeauftragter will Berliner Polizeieinsatz untersuchen

Der Sonderberichterstatter über Folter der Vereinten Nationen, Nils Melzer, kündigt eine Überprüfung des Polizeieinsatzes gegen Demonstranten an, die gegen die Corona-Maßnahmen in Berlin protestiert hatten. „Es ist inakzeptabel, wenn die Polizei wegen zivilem Ungehorsam mit teilweise lebensgefährlicher Gewalt gegen Demonstranten vorgeht.“ Dieser Beitrag <h3 class="subheadline">Vorgehen gegen Corona-Demonstranten</h3><h2 class="ee-post__title__heading">UN-Sonderbeauftragter will Berliner

Polizei: Bei LGBTQ-Szene die Hosen voll – bei demonstrierenden Schulkindern (!) stark (VIDEO)

In Berlin wurden dieses Wochenende von den Herrschenden mehrere Anti-Corona-Maßnahmen-Demonstrationen verboten. Dennoch gingen die Menschen zu Tausenden gegen die Diktatur auf die Straßen. Während man noch vor zwei Wochen zehntausende Schwule, Lesben und sonstig geartete LGBTQ-Anhänger ungehindert in Berlin aufmarschieren ließ (trotz Verstößen gegen sämtliche Corona-Auflagen), gingen die Schlägertrupps der