Erdingers Absacker: Die widerlichen Tagesthemen zum kummervollen Besäufnis

+++ Der Druck auf den „Star-Virologen“ Christian Drosten wächst. Es geht um seine Promotion, die über 17 Jahre lang verschollen gewesen ist. Die Universität in Frankfurt gab inzwischen zu, eine Falschaussage abgeliefert zu haben, als sie behauptete, die Promotionsakte von Drosten überprüft zu haben. Der auf Wissenschaftsbetrug spezialisierte Naturwissenschaftler Dr.

DiversitätPapst plädiert an Offenheit der Ungarn

Papst Franziskus fordert während seines Besuchs in Ungarn von der dortigen Bevölkerung Offenheit. Gegenüber den dortigen Bischöfen wirbt er um Verständnis für mehr Diversität. Bei einem Treffen mit Ministerpräsident Viktor Orbán bittet dieser den Pontifex um Unterstützung für das christliche Ungarn. Dieser Beitrag Diversität Papst plädiert an Offenheit der Ungarn

DiversitätPapst plädiert für Offenheit der Ungarn

Papst Franziskus fordert während seines Besuchs in Ungarn von der dortigen Bevölkerung Offenheit. Gegenüber den dortigen Bischöfen wirbt er um Verständnis für mehr Diversität. Bei einem Treffen mit Ministerpräsident Viktor Orbán bittet dieser den Pontifex um Unterstützung für das christliche Ungarn. Dieser Beitrag Diversität Papst plädiert für Offenheit der Ungarn

Impfpropaganda: „Impfe mich, Gott“ – Weltreligionen im Dienste des WEF

Das WEF veröffentlichte verschiedene „Taktiken“, um impfkritische Menschen zur Teilnahme am Genexperiment zu „erziehen“. Eine davon richtet sich gezielt an die Kirchen – und so ist die Impfpropaganda auch im Gleichklang von katholischer, muslimischer und jüdischer Seite zu vernehmen – skurrile Aktionen eingeschlossen. WEF-Taktiken gegen „Impfzögerer“ Kirchenführer zur Beeinflussung der

Noch mehr Katholiken ärgern sich über Kirchen-COVID-Propaganda

Immer mehr Katholiken zeigen sich über das Verhalten der katholischen Kirche in Bezug auf die Corona-Situation entrüstet. Die Petition gegen die Entweihung des Stephansdoms durch die Impfstraße wuchs bereits um weitere 2.000 Unterstützer an. Heftige Kritik übt nun auch das Magazin „Katholisches“. Dort kritisiert ein Katholik die neue Rolle des

Erzbischof: Wie die Covid-Krise in die Neue Weltordnung führen soll

In einem Brief aus dem heurigen März spricht Erzbischof Carlo Maria Viganò die Hintermänner des Great Reset – u.a. Gates und Soros – an und macht den Papst als eine zentrale Figur hinter der Neuen Weltordnung und auch der Impfstoffentwicklung aus. Viganò ist emeritierter Diplomat des Heiligen Stuhls. Der Kurienbischof

Aufarbeitung von Mißbrauchsfällen in KircheKardinal Marx bietet Papst seinen Rücktritt an

Reinhard Kardinal Marx bietet Papst Franziskus seinen Rücktritt als Erzbischof von München und Freising an. Der Erzbischof beklagt, die Kirche sei wegen der Mißbrauchsfälle an einem „toten Punkt“ angekommen. Er hoffe, sein Rücktritt könne ein Zeichen für einen neuen Aufbruch setzen. Dieser Beitrag <h3 class="subheadline">Aufarbeitung von Mißbrauchsfällen in Kirche</h3><h2 class="ee-post__title__heading">Kardinal

Faustschlag vom Papst: bizarres Verhältnis zu Gewalt in Glaubensfragen

Im Jahr 2015 kam es zu einem blutigen islamistischen Anschlag auf die Redaktion des französischen Satiremagazins Charlie Hebdo. Anlässlich dieser abscheulichen Bluttat im Namen eines Gottes wurde der römisch-katholische Papst Franziskus befragt, wie er zur Meinungsfreiheit stehe. Seine Antwort erschüttert noch heute, denn er gebrauchte eine Gewalt-Analogie, wenn jemand den

Katholische Studierende Jugend Deutschlands gendert nun auch Gott

Man könnte meinen, dass jenen, die vorgeben dem Christengott zu folgen, nichts mehr heilig ist. Die Katholische Studierende Jugend Deutschlands (KSJ) hat sich dafür entschieden, Gott nun mit einem Gendersternchen zu schreiben. Aus der Botschaft, dass Gott Mann und Frau schuf, wurde die Botschaft, dass der Mensch Gott schuf und