Österreich: Wo sind die Corona-Fördermilliarden?

Sie sind nicht bei den kleinen Gewerbebetrieben, den Friseurläden oder Fitnessstudios – soviel sei vorab verraten. Die Förderungs-Abstauber lesen sich wie das Who-is-Who der „Kurz-Family“. Während unzählige kleinere Unternehmen entweder schon monate- oder gar jahrelang auf Unterstützungszahlungen warten oder gleich als nicht förderungswürdig abgelehnt wurden, konnten sich einige Milliardäre und

„Alles nur geklaut“: Über dieses Satire-Video wird Kurz noch lange klagen

„Und wer etwas anderes behauptet, der wird von mir geklagt werden.“, mit diesen bekannten Worten des Finanzministers Gernot Blümel schließt das Satire-Video, das derzeit im Internet viral geht. Darin wird mit dem früheren Hit „Alles nur geklaut“ von den Prinzen der türkise, neue Stil satirisch aufgearbeitet. Eine Sammlung von Schlagzeilen,

Wieder Wirbel um Blümel-Laptop: Frau trug ihn während Razzia spazieren

Wir erinnern uns: Im Zuge seines legendär-unwissenden Auftritts beim Untersuchungsausschuss konnte sich Finanzminister Gernot Blümel unter anderem nicht erinnern, einen Laptop besessen zu haben. Jetzt stellt sich heraus: Vor der Hausdurchsuchung entfernte dessen Ehefrau den Laptop aus der Wohnung. Sie sei mit dem Kind spazieren gegangen und habe dabei den

ÖVP im Sumpf der Korruptionsvorwürfe: „Die Novomatic zahlt alle“

Als Strache im Sommer 2017 diese vier Worte in eine versteckte Kamera sagte, war ihm vermutlich nicht bewusst, welche besondere Brisanz sich daraus rund dreieinhalb Jahre später entwickeln wird. Im März 2021 steht die Republik in ihrer größten staatspolitischen Krise seit 1945. Daran sind jedoch nicht nur die Corona-Maßnahmen schuld,

„Lebensmensch Blümel“: Beim Misstrauensantrag kochten die Emotionen

Auf Antrag der FPÖ sprach die Opposition gestern Finanzminister Gernot Blümel, anlässlich der Ermittlungen gegen ihn, in denen er als Beschuldigter geführt wird, das Misstrauen aus. Der Antrag scheiterte jedoch an den Grünen. Zum Teil widerwillig stimmten sie zugunsten der türkis-grünen Koalition gegen den Misstrauensantrag. Es war eine emotionale Sondersitzung.

Kurz‘ türkise Übernahme könnte ÖVP-Kartenhaus zum Einsturz bringen

Derzeit wird Finanzminister Gernot Blümel als Beschuldigter in der Casinos-Causa geführt. Letzte Woche hatte er deswegen eine Hausdurchsuchung. Heute brachte die FPÖ einen Misstrauensantrag gegen Finanzminister Gernot Blümel ein. Allem Anschein nach ist es die „türkise“ Übernahme der ÖVP durch Kurz und Blümel, die nun das ÖVP-Kartenhaus letztlich zum Einsturz

Knalleffekt in Casinos-Affäre: Hausdurchsuchung bei ÖVP-Minister Blümel

Nur zwei Tage, nachdem Informationen über eine mögliche Verstrickung von Gernot Blümel (ÖVP) in die Postenschacher-Affäre im Glücksspielbereich publik wurde, kam es zu einer Hausdurchsuchung beim Finanzminister der Republik. Offenbar wird dieser nun tatsächlich als Beschuldigter geführt. Nun werden erneut Rücktrittsforderungen laut. Wie Wochenblick berichtete, wiegen die Anschuldigungen schwer und

„Sobotage“: Parteien im U-Ausschuss protestieren gegen ÖVP-Sobotka

Längst sind nicht nur die Freiheitlichen davon überzeugt, dass die Vorsitzführung des Ibiza U-Ausschusses durch ÖVP-Sobotka untragbar ist. Inzwischen spricht man in Anlehnung auf „Sabotage“ von einer „Sobotage“ des Ausschusses. Unter anderem hatte der ÖVP-Politiker verhindert, dass ein Berliner Anwalt dem U-Ausschuss das gesamte Ibiza-Videomaterial zur Verfügung stellt. Kaum ein

Platzt die Regierung? Auch die Grünen wollen ÖVP-Sobotka loswerden

Wolfgang Sobotkas Rolle im Untersuchungsausschuss hat es in sich. Obwohl der ÖVP-Politiker eine Vielzahl an Verstrickungen in den Untersuchungsgegenstand vorzuweisen hat, will er seinen Platz nicht räumen. Jetzt fordern sogar die Grünen seinen Rücktritt. Platzt die Koalition? Von Bernadette Conrads Werbung Eigentlich sollten anlässlich des Ibiza-Videos etwaige Geldflüsse zwischen der