US-Gesundheitsbehörde: Corona nur bei 6 Prozent alleinige Todesursache

Die US Behörden CDC (Centers for Disease Control and Prevention) haben veröffentlicht, bei wie vielen vermeintlichen Corona-Toten ausschließlich das Sars-Cov-2 Virus als Todesursache ermittelt werden konnte. Es handelt sich um nur 6 Prozent. Alle anderen angeblichen Pandemie-Opfer hatten schwere Vorerkrankungen – im Schnitt wurden 2,6 weitere lebensbedrohliche Gründe für das

US-Behörde CDC: Nur 6 Prozent der „Corona-Toten“ an Corona gestorben

Es ist eine Fragestellung, die eigentlich in keinem Land der Welt offen beantwortet wird: Wer der Patienten ist „mit“ dem neuen Coronavirus und wer ist „am“ Coronavirus gestorben? Kritiker behaupten, dass die Opferzahlen künstlich aufgeblasen werden. Nun scheint die mächtige US-Behörde diesen Gerüchten Aufwind zu geben. Denn nur 6 Prozent