„Chaos hinterlassen“FDP und SPD kritisieren Union für Versäumnisse in der Migrationspolitik

FDP und SPD wehren sich gegen Kritik der Union an den Migrationsplänen der Ampel-Parteien. Die Christdemokraten seien beim Thema Einwanderung in ihrer Regierungszeit passiv und faul gewesen und hätten ein Chaos hinterlassen. Dieser Beitrag „Chaos hinterlassen“ FDP und SPD kritisieren Union für Versäumnisse in der Migrationspolitik wurde veröffentlich auf JUNGE

„Mann“ vergewaltigt Mann

Ein 20-jähriger Mann aus dem Lahn-Dill-Kreis wurde im September in Wetzlar Opfer einer Vergewaltigung. Die Polizei hat nun – ein Vierteljahr später – einen 26-jährigen tatverdächtigen „Mann“ mit afrikanischem Phänotypus festgenommen.  Im September musste ein 20-Jähriger in Wetzlar leidvoll Merkels Migrations-Wunder durchleben. Am Wetzlarer Bahnhof wurde er – wie Medien

Polen und Weißrussland: Migranten-Zoff an EU-Außengrenze

Die Grenze zwischen Weißrussland und Polen wird von Tausenden Migranten belagert, die so in die EU gelangen wollen. Polen reagiert und versucht, die EU-Außengrenze zu schützen. Dabei offenbart sich die Hilflosigkeit der europäischen Politik und auch vieler Politiker, denn obwohl „Willkommensklatschen“ derzeit nicht en vogue ist, werden sie die Geister,

Die türkise Grenzlüge: Österreich ist eine Drehscheibe des Asyl-Ansturms auf Europa

Wenige Jahre nachdem Altkanzler Sebastian Kurz (ÖVP) mit der Mär hausieren ging, er habe im Alleingang die Balkanroute geschlossen, sind die heimischen Grenzen löchrig wie ein Stück Schweizer Käse. An der personellen Aufstellung der Exekutive kann es nicht liegen: Denn während für die dauerhaften Corona-Kontrollen des Volkes genug Ressourcen vorhanden

Koalitionsvertrag der AmpelEinwanderung für alle

Was der „Ampel“-Koalitionsvertrag zur Migrationspolitik zusammengetragen hat, übertrifft die schlimmsten Erwartungen. Alle können kommen, praktisch jeder kann bleiben, wenn er will sogar mit deutschem Paß, und die Asyl- und „Integrations“-Lobby bekommt ein Sonderkonjunkturprogramm. Ein Kommentar. Dieser Beitrag Koalitionsvertrag der Ampel Einwanderung für alle wurde veröffentlich auf JUNGE FREIHEIT.

KoalitionsvertragBrinkhaus: Ampel-Regierung fördert illegale Migration

Der Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag, Ralph Brinkhaus, verortet den Koalitionsvertrag der Ampel-Regierung beim Thema Einwanderung „ganz weit links“. Dieser biete Migranten Anreize, illegal nach Deutschland zu kommen und stelle ihnen ein Bleiberecht in Aussicht. Dieser Beitrag Koalitionsvertrag Brinkhaus: Ampel-Regierung fördert illegale Migration wurde veröffentlich auf JUNGE FREIHEIT.

Kampf gegen KriminalitätSchwedens neue Ministerpräsidentin kündigt strikte Migrationspolitik an

Schweden hat erstmals eine Frau als Regierungschefin. Die Sozialdemokratin Magdalena Andersson will gegen die Bandenkriminalität in ihrem Land vorgehen und von der unkontrollierten Einwanderung auf eine strikte Migrationspolitik umschwenken. Dieser Beitrag Kampf gegen Kriminalität Schwedens neue Ministerpräsidentin kündigt strikte Migrationspolitik an wurde veröffentlich auf JUNGE FREIHEIT.

Religion und PolitikEKD-Vorsitzende Kurschus wirbt für mehr Migration nach Deutschland

Deutschland sei „durchaus in der Lage“, weitere Migranten aufzunehmen, betont die neue Ratsvorsitzende der EKD, Annette Kurschus. Wer sich angesichts moslemischer Einwanderer um das christliche Abendland sorge, sei selbst oft nicht sattelfest bei den Inhalten des Christentums. Dieser Beitrag Religion und Politik EKD-Vorsitzende Kurschus wirbt für mehr Migration nach Deutschland

Krise an der GrenzePolen will Rückführung von Migranten bezahlen

Polens Regierungschef Mateusz Morawiecki hat angekündigt, sein Land werde für die Rückführung von Migranten an der Grenze aufkommen. Polen werde sich nicht vom weißrussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko erpressen lassen und weiterhin die EU-Außengrenze verteidigen. Dieser Beitrag Krise an der Grenze Polen will Rückführung von Migranten bezahlen wurde veröffentlich auf JUNGE

Man hätte es wissen können

Ist das Kind in den Brunnen gefallen, ist das Heulen und Wehklagen groß. Die Gesellschaft ist gespalten, raucht es jetzt im Blätterwald. Die Wut auf Andersdenkende ist so groß wie lange nicht, wundern sich die einen und die anderen fragen: Haben wir das Diskutieren verlernt? Ein Kommentar von Kurt Guggenbichler