Total-Eskalation in Wien: Impfung für 5-Jährige, Impfpflicht für den Friseur

Wien war seit Jahrhunderten immer ein Machtzentrum. Saßen einst die Habsburger-Kaiser an der Donau, ist es nunmehr einer der vier UNO-Hauptsitze weltweit. Realpolitisch hat man sich aber noch nicht so recht die Kleinstaatlichkeit abgewöhnt. Und so ist man bei der Umsetzung der Corona-Diktatur dem Rest der Republik immer einen Schritt

Geschäft auf Kosten der Steuerzahler? Prozess gegen Gurgeltest-Labor

Seit vorigem Donnerstag läuft am Wiener Handelsgericht das Verfahren gegen das Großlabor „Lifebrain“. Es wertet die Corona-Tests der Firma „Lead Horizon“ für die Wiener Corona-Test-Aktion „Alles gurgelt“ aus. Die Wiener Ärztekammer hatte das Labor wegen unlauteren Wettbewerbs verklagt. Strittig ist, auf welcher Rechtsgrundlage das Labor die Tests auswerten darf, wie

So drängt Wien die Kinder zur Impfung: Eintrittstest ab 6 Jahren

„Wir werden aufgrund dieser Situation bis zur Vollimmunisierung der Bevölkerung Maßnahmen setzen, um den Weg der Sicherheit weiter zu beschreiten“, erklärte Wiens Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ). Wie das vonstatten gehen soll, zeigen die Verschärfungen, die in Wien ab heute gelten. Dort müssen sich bereits Sechsjährige den Eintrittstests unterziehen. Die Wohnzimmertests

Corona-Knast verlängert: Keine „Haft-Erleichterung“ im Osten

Der harte Lockdown im Osten Österreichs bleibt aufrecht und wird um eine Woche bis zum 18. April verlängert. Handel, Schulen, körperliche Dienstleister und Museen bleiben weiter geschlossen. Nach der Ankündigung am 11. April über das weitere Vorgehen in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland beraten zu wollen, wurde von der Regierung

Während Bürger nicht zum Wirt’n dürfen: Kurz macht Party mit Presse

Seit 3. November 2020 muss sämtliche Gastronomie Österreichs ihre Pforten geschlossen halten. Jetzt sind viele empört: In einem Interview mit „heute“ schildert Wiens Bürgermeister eine Party des Bundeskanzlers nach der Pressekonferenz am Sonntag mit den Medienvertretern und Landeshauptleuten. Dort verkündete Kurz noch für die Bürger den zwei-Meter-Mindestabstand und die Lockdownverlängerung

Sie pfeifen aufs „Distancing“: Messerstecherei in Wiens Migranten-Milieu

Manche verzichten derzeit auf viele ihrer sozialen Kontakte, weil sie die Corona-Politik der türkis-grünen Regierung dazu zwingt. Das Migranten-Milieu im Wiener Problembezirk Favoriten scheint sich von den Maßnahmen nicht behindern zu lassen. Von wegen „schau auf dich, schau auf mich“: Am Montag verpasste ein Migrant einem Afghanen einen lebensgefährlichen Messerstich.

Traf Omar Al-Rawi irakischen Islamistenführer im Auftrag Ludwigs?

Der Journalist, Ahmed Morad, wandte sich exklusiv an Wochenblick. Er ist sich sicher: der Wiener SPÖ-Bürgermeister Michael Ludwig beauftragte Omar Al-Rawi 2019 damit, Islamistenführer im Irak zu treffen. Wochenblick veröffentlicht das exklusive Video! Dass Omar Al-Rawi mit anderen SPÖ-Politikern in Extremisten-Moscheen ein und ausgehen, berichteten wir ja bereits. Doch das

Nepp: Letzte Wien-Wahl bei der Österreicher in der Mehrheit sind

Heute präsentierte die FPÖ Wien, vertreten durch Dominik Nepp und Harald Vilimsky, ihre Schwerpunkte für die Wien-Wahl. Es sei die letzte Wien-Wahl, bei der die Österreicher gerade noch in der Mehrheit sind. Bereits 45% der Wiener haben Migrationshintergrund. Die FPÖ will gegen diesen Multikulturalismus eintreten. Seit über 100 Jahren regieren