RaubkunstSachsen-Anhalt gibt antike Kulturstücke an Mexiko und Guatemala zurück

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) gibt Mexiko und Guatemala 13 antike Kunstgegenstände zurück. Die Botschafter der beiden Länder hoffen, in Zukunft noch mehr von ihnen zurückzuholen. Dieser Beitrag Raubkunst Sachsen-Anhalt gibt antike Kulturstücke an Mexiko und Guatemala zurück wurde veröffentlich auf JUNGE FREIHEIT.

ErinnerungspolitikMexikanische Hauptstadt ersetzt Kolumbus-Statue durch Eingeborene

In der mexikanischen Hauptstad Mexico-Stadt wird die Statue des Entdeckers Christoph Kolumbus durch die einer weiblichen Eingeborenen ersetzt. Der italienische Entdecker Amerikas ist wegen seines Verhaltens gegenüber den Ureinwohnern mittlerweile umstritten. Dieser Beitrag Erinnerungspolitik Mexikanische Hauptstadt ersetzt Kolumbus-Statue durch Eingeborene wurde veröffentlich auf JUNGE FREIHEIT.

Ivermectin: Hochwirksam gegen Corona, aber von WHO & Mainstream bekämpft

Seit dem Ausbruch des Coronavirus prüfen Forscher, welche Medikamente dagegen helfen könnten. Dann wurden sie im als Entwurmungsmittel bekannten Medikament Ivermectin fündig. Obwohl zahlreiche Studien dessen Wirksamkeit andeuten, sperren sich Arzneimittelbehörden und die Weltgesundheitsorganisation (WHO) gegen seine breite Anwendung. Von Alfons Kluibenschädl Werbung Ivermectin ist keine neuartige Behandlungsmethode. Das aus

Biden schafft eine humanitäre Katastrophe [Bilddokumente]: Wo sind nur die MS-Medien, die so besorgt um “die Menschen” sind?

Das, was in MS-Medien als neue “Migrationspolitik” der Biden-Administration gefeiert wird, hat in kürzester Zeit ein Chaos an der Südgrenze der USA geschaffen, das in eine humanitäre Katastrophe abzugleiten droht, während Joe Biden im Weißen Haus keinen Anlass sieht, um auf die sich anbahnende Katastrophe zu reagieren. Und die deutschen

Biden nur eine Inszenierung? Video macht Internet-Furore, und an der Süd-Grenze herrscht Chaos

Man muss Joe Biden, sofern er überhaupt einen Einfluss auf die Entscheidung hat, die er trifft, wirklich eines zugute halten: Kaum jemand hat es geschafft, in nur einem Monat Amtszeit ein Chaos anzurichten, wie es Joe Biden angerichtet hat. Biden, dessen Executive Orders eine linksidentitäre Torschlusspanik zum Ausdruck bringen, hat

Als Tyrannen bezeichnet: Nicht alle Staatschefs gratulieren Joe Biden

Joe Biden wurde am Samstag von den US-TV-Stationen zum 46. US-Präsidenten Amerikas gekürt, trotz, massiver Hinweise, auf Wahlbetrug und laufender Trump-Klagen. Ein weltweiter Gratulationsreigen setzte ein, auch Bundeskanzler Sebastian Kurz und EU-Kommissionspräsidenten Ursula von der Leyen schlossen sich dem an. Von Kornelia Kirchweger Werbung Einige Länder hielten sich zurück. Sie