Reduktion der Welt-Population durch die globalen Eliten

„Wir müssen weniger werden, wenn wir überleben wollen“, bekannte einst der amerikanische Wissenschaftsjournalist Alan Weisman, denn die Erde könne maximal drei Milliarden Menschen ertragen. Tatsächlich platzt unser Planet aus allen Nähten. Gerade deshalb streben die Eliten mit verschiedenen Maßnahmen eine Reduzierung der Weltbevölkerung an. Von Guido Grandt 1950 lebten 2,5

Trauer um IS-Mörder: Sind Dschihadisten „Menschen wie wir alle“?

Für die selbsternannten Verteidiger des Humanismus galt bisher stets das richtungsweisende „Keine Toleranz der Intoleranz“. Bis vor kurzem hätte ich auch Florian Klenk zu jenen Verteidigern gezählt. Immerhin hat er sich die Menschenrechtserklärung sogar ins Twitter-Cover geheftet. Kürzlich erklärte Klenk auf jenem Twitter-Profil jedoch, dass auch dschihadistische Verbrecher wie der