Nach Massaker im Libanon: Mord-Trio floh vor Todesstrafe nach Wien

Es war der spektakulärste Raubmord in der Geschichte des Libanons: 1985 überfielen drei Libanesen ein Juweliergeschäft in Beirut. Sie erschossen dabei 5 Menschen. Vor ihrer Verurteilung gelang es ihnen unter mysteriösen Umständen aus dem Gefängnis zu entkommen. Jetzt stellt sich heraus: Die Fünffach-Mörder tauchten auf dem Asylweg in Österreich unter!