Nach Wahlniederlage in SachsenKritik von Kretschmer: Wanderwitz verliert Amt als Landesgruppenchef

Die sächsische CDU hat bei der Bundestagswahl eine schwere Schlappe erlitten. Landeschef Michael Kretschmer gibt dem Ostbeauftragten Marco Wanderwitz eine Mitschuld daran. Für diesen hat das direkte Folgen. Dieser Beitrag Nach Wahlniederlage in Sachsen Kritik von Kretschmer: Wanderwitz verliert Amt als Landesgruppenchef wurde veröffentlich auf JUNGE FREIHEIT.

Ostbeauftragter der BundesregierungNach Kritik an Impfverhalten: AfD attackiert Wanderwitz

Die AfD wirft dem Ostbeauftragten der Bundesregierung, Wanderwitz, vor, die Spaltung zwischen Ost und West im Land voranzutreiben. Grund ist dessen Kritik am Impfverhalten der Ostdeutschen. Mecklenburg-Vorpommerns AfD-Landeschef Leif-Erik Holm weist diese entschieden zurück. Dieser Beitrag Ostbeauftragter der Bundesregierung Nach Kritik an Impfverhalten: AfD attackiert Wanderwitz wurde veröffentlich auf JUNGE

Ostbeauftragter der BundesregierungWanderwitz: AfD-Wahlerfolge sind Problem für Demokratie

Der Ostbeauftragte der Bundesregierung, Marco Wanderwitz (CDU), bezeichnet die Wahlerfolge der seiner Ansicht nach „rechtsradikalen“ AfD in den neuen Bundesländern als problematisch für die Demokratie. Ein Teil der Ostdeutschen habe zudem ein „Gefühl der kollektiven Benachteiligung“. Dieser Beitrag <h3 class="subheadline">Ostbeauftragter der Bundesregierung</h3><h2 class="ee-post__title__heading">Wanderwitz: AfD-Wahlerfolge sind Problem für Demokratie</h2> wurde veröffentlich

Ostbeauftragter der BundesregierungWanderwitz legt nach: Haltung vieler Ostdeutscher gefährde Demokratie

Erst vor kurzem hatte der Ostbeauftragte der Bundesregierung, Marco Wanderwitz (CDU), für Kritik gesorgt, als er behauptete, ein Teil der Ostdeutschen sei nach wie vor nicht in der Demokratie angekommen. Nun legt er nach und spart nicht mit scharfen Worten gegen die AfD. Dieser Beitrag <h3 class="subheadline">Ostbeauftragter der Bundesregierung</h3><h2 class="ee-post__title__heading">Wanderwitz

„Wir haben irre was geschafft“„Zentrum für Deutsche Einheit“ soll in ostdeutscher Universitätsstadt errichtet werden

Binnen sechs Jahren soll in einer ostdeutschen Universitätsstadt ein „Zentrum für Europäische Transformation und Deutsche Einheit“ errichtet werden. Das ist zumindest der Plan von Matthias Platzeck (SPD) und Marco Wanderwitz (CDU). Das Zentrum soll ein kreativer Ort der Begegnung, des Wissens und des Austausches werden. Dieser Beitrag <h3 class="subheadline">„Wir haben

Diskussion um Marco WanderwitzÜber einen Verwalter

Nur weil die Menschen in den östlichen Bundesländern Diktaturerfahrung haben, heißt das nicht, daß sie diktatursozialisiert sind. Ein paar Worte zu den Worten des Beauftragten der Bundesregierung für die neuen Bundesländer von Jörg Bernig. Dieser Beitrag <h3 class="subheadline">Diskussion um Marco Wanderwitz</h3><h2 class="ee-post__title__heading">Über einen Verwalter</h2> wurde veröffentlich auf JUNGE FREIHEIT.

Nach WählerbeschimpfungSteimle: „Wanderwitz ist der beste Wahlhelfer der AfD“

Der Ostbeauftragte der Bundesregierung, Marco Wanderwitz (CDU), sorgt mit Wählerbeschimpfung für Empörung: Der Großteil der AfD-Wähler sei für die Demokratie verloren. Den sächsischen Kabarettisten Uwe Steimle erinnern solche Aussagen an das Ende der DDR. Auch Honnecker habe den Republikflüchtlingen damals noch hinterhergerufen, er weine ihnen keine Träne nach. Dieser Beitrag

Ostbeauftragter der BundesregierungWanderwitz sorgt mit Wählerbeschimpfung weiter für Kopfschütteln

Der Ostbeauftragte der Bundesregierung, Marco Wanderwitz (CDU), stößt mit seiner Kritik am Wahlverhalten vieler Ostdeutscher weiter auf Widerspruch – auch in der eigenen Partei. Die AfD sei vor allem auch bei jüngeren Wählern stark. Diese hätten aber gar keine Diktaturprägung, sondern vielmehr eine aktuelle Demokratieerfahrung. Dieser Beitrag <h3 class="subheadline">Ostbeauftragter der

Ostbeauftragter der BundesregierungNach Vorwurf an Ostdeutschen: CDU-Politiker kritisieren Wanderwitz

Der Ostbeauftragte der Bundesregierung, Marco Wanderwitz (CDU), wirft einem Teil der Ostdeutschen vor, „nicht in der Demokratie angekommen“ zu sein und eine stärkere Neigung zu rechtsradikalen Parteien zu haben. Dafür erhält er nun auch aus den eigenen Reihen Kritik. Dieser Beitrag <h3 class="subheadline">Ostbeauftragter der Bundesregierung</h3><h2 class="ee-post__title__heading">Nach Vorwurf an Ostdeutschen: CDU-Politiker