Weil sie nicht abtreiben wollte: Syrer stieß seine schwangere Frau ins Gleis

Da dürfen viele nicht wissen, was schockierender ist: Die Tat oder das milde Urteil. Ein Syrer stieß seine schwangere Frau in Pirna ins Gleisbett und nahm die gemeinsamen Kinder Kinder an sich, in der Hoffnung, sie zur Abtreibung zu nötigen. Nun muss er lediglich für 14 Monate ins Gefängnis.  So

Kuscheljustiz in Schweden: Milderes Urteil für irakischen Frauenschlächter

Es war eine der wohl brutalsten Tötungen in der jüngeren Vergangenheit in Schweden. Trotzdem wandelte ein Berufungsgericht die lebenslange Strafe gegen Tishko A. in eine 18-jährige Haftstrafe um. Beim laschen Vollzug im skandinavischen Land ist es somit nicht undenkbar, dass das Monster bereits nach zehn bis zwölf Jahren zur Bewährung