Bekannter Brennpunkt: Wieder illegaler Nigerianer bei Drogendeal erwischt

Am Sonntagabend wurde ein aufmerksamer Bürger Zeuge davon, wie eine achtköpfige Personengruppe in der Kremplstraße in Linz-Spallerhof mit Rauschgift handelte und anschließend davon lief.  Der Deal spielte sich gegen 23 Uhr ab – also drei Stunden, nachdem Personen eigentlich den strengen Corona-Maßnahmen der Regierung zufolge zuhause sein müssten. Möglicherweise missverstand

Trotz Aufenthaltsverbot: Drogen-Nigerianer bei Deal in Linz erwischt

Die Eskapaden der migrantisch geprägten Drogenszene in Linz sind um ein Kapitel reicher, diesmal war ein Nigerianer involviert. Die Gegend um das als „Spinatbunker“ bekannte Hochhaus in der Kremplstraße ist als berüchtigter Drogenumschlagplatz bekannt. Dies veranlasste einst zur Errichtung einer Schutzzone – welche ein illegal im Land aufhältiger Nigerianer (25)