Mit zweierlei Maß: So dreist verteidigt der Mainstream ein Antifa-Hemd

Unlängst wurde in Frankfurt der Deutsche Buchpreis verliehen – und die Vorsitzende der Buchpreis-Jury trug ein T-Shirt, das Werbung für die linksextreme und in vielen Fällen auch politisch gewalttätige Antifa machte. Nachdem sich Bürger in sozialen Medien darüber aufregten, bemüßigte sich ein Journalist der „Welt“, ihr die Mauer zu machen.