Bub musste Test in der Kälte schreiben: Wer schützt unsere Kinder vor diesem Wahnsinn?

Kaum einer erkennt unser Österreich noch wieder. Es hat sich aber nicht unser Land verändert. Viel schlimmer noch. Es ist die Gesellschaft, die ihre wahren und abgrundtiefen Züge zeigt. Das beweisen abscheuliche Vorfälle wie dieser: ein 9-jähriges Volksschulkind sitzt im steirischen Voitsberg bei winterlichen Temperaturen im Freien vor der Schule

Die hässliche Fratze des Corona-Regimes: Direktorin verbannt maskenbefreiten 9‑Jährigen in die Eiseskälte vor die Schule!

Der Fall sorgt derzeit für Entsetzen in Österreich: ein erst 9‑jähriges Kind wurde in einer Volksschule in Voitsberg (Steiermark) von der dortigen Direktorin bei Minusgraden ins Freie verfrachtet (!), um dort eine Schularbeit zu schreiben. Das „Vergehen“ des Kindes: es besitzt eine Maskenbefreiung (samt negativem Corona-Test) und wollte unbedingt an

Kein 2G-Nachweis: Mutter mit Kind (8) von Spital abgewiesen

Keine ärztliche Behandlung für Menschen mit fehlendem 2G-Nachweis. Mittlerweile ist das zur Tagesordnung geworden. Dass dieses Regime auch vor den Schwächsten, den Kindern, in unserer Gesellschaft nicht Halt macht, ist äußerst beängstigend. Werden bald nur mehr geimpfte Begleitpersonen zugelassen? Wie weit geht die Corona-Diktatur? In Kärnten wurde die 8-jährige Tochter von Sandra

Trauer in Cuxhaven: Kind (12) stirbt zwei Tage nach Pfizer-Zweitimpfung

Es ist ein schockierender Vorfall, der sich im Landkreis Cuxhaven (Niedersachsen) an der deutschen Nordseeküste ereignete. Nur zwei Tage, nachdem das Kind seine zweite Dosis mit dem Biontech/Pfizer-Impfstoff erhielt, verstarb es. Der Fall ist bemerkenswert, da in diesem Fall auch die Behörden von einem Zusammenhang ausgehen. Zudem berichtet sogar der

Skandal-Urteil für Afghanen nach Missbrauch einer 7-Jährigen in OÖ

Der Fall schockierte im vergangenen Sommer ganz Österreich. Ein 16-jähriger Afghane hatte in Schärding ein 7-jähriges Mädchen sexuell missbraucht und dann noch dessen Vater ins Krankenhaus befördert. Nun saß er in Ried im Innkreis vor Gericht. Das Urteil sorgt für Empörung. Im Vorjahr lockte ein Afghane ein 7-jähriges Mädchen aus

KindesmißbrauchGericht verurteilt afghanischen Sexualstraftäter zu Bewährungsstrafe

Ein afghanischer Asylbewerber ist für den sexuellen Mißbrauch eines 13 Jahre alten Mädchens zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und acht Monaten verurteilt worden. Es ist nicht seine erste Sexualstraftat, für die er nicht ins Gefängnis muß. Dieser Beitrag <h3 class="subheadline">Kindesmißbrauch</h3><h2 class="ee-post__title__heading">Gericht verurteilt afghanischen Sexualstraftäter zu Bewährungsstrafe</h2> wurde veröffentlich auf

Gilt bald die Scharia? Weitere Sonderrechte für Moslems

Weil Ärzte in Vorarlberg das tote Baby obduzierten, konnte es nicht in der Türkei nach islamischen Riten beerdigt werden. Die Mutter zog vor Gericht. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) gab ihr nun Recht und die Republik Österreich muss 48.000 Euro zahlen. Aber auch in anderen Bereichen schreitet die „Rücksichtnahme“

Eltern am Ende: Schwarzer entführt und ermordet Kind brutal

Der Afroamerikaner Darriynn Brown (18), der bereits wegen anderer Delikte amtsbekannt war, stieg am 16. Mai in der Nacht in ein Haus in der texanischen Stadt Dallas ein und entführte einen vierjährigen Buben namens Cash Gernon aus seinem Gitterbett. Später ermordete er das blonde Kind mit einem Messer und warf

Bewegend: Musste Kind Strafarbeit wegen „Corona-Sünde“ schreiben?

Dieser Beitrag regt auf: Weil ein Kind seine Maske lüftete, um etwas Luft zu holen, musste es eine Strafarbeit schreiben. Nachdem Beate das Foto des kindlichen Schriftstücks auf Twitter stellte, entbrannte eine heftige Diskussion. „Den seelischen Schaden den Ihr unseren Kindern zufügt, wird jeder der so etwas veranlasst hat, höchst

Kinder keine Virenschleudern: Experten warnen vor Schulschließungen

Wäre es nach Bundeskanzler Sebastian Kurz gegangen, so wären die Schulen bereits mit Beginn des Teil-Lockdowns geschlossen worden. Jüngst forderte auch eine Gruppe aus Mathematikern und Physikern die Schulen komplett zu schließen. Das Gesundheitssystem würde ansonsten zusammenbrechen, warnten sie. Dabei sprechen sämtliche wissenschaftliche Studien dagegen, dass Schulen Treiber der Infektionswelle