Brennpunkt Bahnhof: Linzer Stadtpolitik fordert ÖBB zum Handeln auf

Weil die ÖBB die Problemzonen am Linzer Hauptbahnhof nicht in den Griff bekommen, fordert die FPÖ jetzt „ernsthafte Maßnahmen“. Wie der Wochenblick regelmäßig – und zuletzt erst am Mittwochmorgen – berichtet, ist der von täglich zehntausenden Pendlern frequentierte Linzer Hauptbahnhof leider längst ein El Dorado für Kriminelle und andere unangenehme

Täglicher Migrantenterror am Bahnhof Linz: Raub, Körperverletzung

Speziell der Wochenblick wies immer wieder darauf hin, dass die Klientel, die sich am Linzer Hauptbahnhof im Bereich des so genannten „Kärntnerauges“ zusammenrottet, ein explosives Gemisch aus Drogen- und Gewaltkriminellen beinhaltet. Aktuell häufen sich wieder die Straftaten in dem relativ engen Gang, den viele Reisende auf ihrem Weg zum Zug