Der nächste Relotius? Tagesspiegel-Journalist wegen Schlepperei in Kroatien festgenommen

Ist es der nächste Fall Relotius in Deutschland? Kaum beachtet von den Mainstream-Medien, ereignete sich ein Skandal an der bosnisch-kroatischen Grenze. Dort wurde nämlich der deutsche Blogger und Journalist des linken Berliner Portals „Tagesspiegel“ Sebastian Leber von Polizeikräften verhaftet. Migrantengruppe über Grenze geschmuggelt Wie der österreichische exxperess berichtet, wurde Leber

Gott steh‘ uns bei: Betroffene berichten von der Flutkatastrophe

Während sich die Politiker nach der verheerenden Hochwasserkatastrophe in Deutschland lieber um „politische Aufräumarbeiten“ kümmern, fühlen sich die Bürger im Katastrophengebiet im Stich gelassen. Denn statt Diskussionen, wer helfen darf und wer nicht, braucht es wirkliche Unterstützung. Seit dem Hochwasser in Westdeutschland zeigt sich, wie wenig lösungsorientiert die politische Klasse

Demo am 31. Jänner: Auch freie Journalisten werden für Freiheit eintreten

Für den 31. Jänner ist die nächste Großdemonstration in Wien geplant. Journalisten stehen bei Demonstrationen üblicherweise abseits. Wenn es aber um die Beschneidung von elementaren Grund- und Freiheitsrechten geht, wollen sie sich demnächst an die Seite der Demonstranten stellen. Immer mehr freie und unabhängige Journalisten äußern ihre Sorge. Die hart

Nächste Großdemo gegen Corona-Zwang am 31. Jänner in Wien

Vorsichtigen Schätzungen zufolge haben am vergangenen Samstag 15.000 Menschen gegen die „im Entstehen begriffene Corona-Diktatur“ demonstriert. Die Veranstalter sprechen unter Berufung auf Polizeikreise gar von 50.000 Leuten. Für Sonntag 31. Jänner ist nun die nächste große Versammlung geplant. In Kreisen der Corona-Maßnahmenkritiker herrscht Aufbruchsstimmung. Werbung 31. Jänner in Wien Den

Ernst August verspielt den guten Ruf seiner Adelsfamilie in OÖ

Das Adelshaus der deutschen Welfen ist besser als Prinz Ernst Augusts schlechter Ruf. Nach seinem jüngsten Ausraster in seinem Grünauer Domizil, das er unlängst kurz mit einer Gefängniszelle in der Justizanstalt Wels tauschen musste, fragen sich viele Oberösterreicher, wer diese Welfen sind und was sie einst in die Wälder des

Video: Die mediale Gleichschaltung durch Sebastian Kurz

60 Mitarbeiter für Medienarbeit, Millionen für die Presse, Einschüchterungsversuche gegen Journalisten. Hinter der Sebastian-Kurz-Inszenierung gibt es viel zu entdecken … In einem aktuellen Video werden brisante Fakten genannt. Werbung Julia Herr: So kontrolliert Sebastian Kurz die Medien Warum berichten alle Medien so einseitig gut über Sebastian Kurz? Die SPÖ-Politikern Julia