Brasiliens Präsident Bolsonaro konfrontiert WHO-Chef: „Menschen sterben an der Corona-Impfung, warum sollten wir Kinder impfen?“

Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro ist einer der wenigen verbliebenen Staatschefs, der sich aktiv gegen die global voranschreitende Corona-Diktatur stellt und seine Bürger versucht, bestmöglich vor der Impfung und den Folgen zu schützen. Wie Videoausschnitte des vergangenen G20-Gipfels in Rom nun belegen, konfrontierte Bolsonaro WHO-Chef Tedros Adhanom offen mit unangenehmen Fragen

Weil er Freiheit für sein Volk bewahrt: System will Gefängnis für Bolsonaro

Für die Corona-Hörigen gibt es nichts Schlimmeres, als einen Präsidenten, der nicht dem Trott der Globalisten folgt. Brasiliens Staatsoberhaupt Jair Bolsonaro ist ein solcher Präsident. Er ist gegen Lockdowns und Maskenpflichten und hält die Impfung nicht für ein Allheilmittel. Unter seiner Ägide setzt sein Land auch erfolgreich auf alternative Behandlungsmethoden

Exklusives Bolsonaro-Interview: Der Hass des Mainstreams bestätigt ihn

Wie Wochenblick berichtete, sind Markus Haintz und Vicky Richter derzeit in Brasilien und ergründen dort die Wahrheit hinter den Gerüchten, die unsere Mainstream-Medien über die Situation verbreiten. Jetzt ist es ihnen gelungen, Brasiliens Präsidenten Jair Bolsonaro persönlich zu unterviewen! Im exklusiven Gespräch mit Haintz und Richter bezieht er Stellung zu

Volks-Präsident oder Schuld an „Genozid“: Bolsonaro und seine Darstellung in Medien

Der Rechtsanwalt Markus Haintz und die Journalistin Vicky Richter klären in einem Video über die aktuelle Lage in Brasilien auf. Millionen Menschen waren dort anlässlich der Demonstrationen zum Nationalfeiertag am 7. September auf der Straße, um „ihrem Präsidenten“ Jair Bolsonaro den Rücken zu stärken, wie Wochenblick berichtete. Es war ein

Brasilien steht hinter Bolsonaro: Millionen protestieren gegen Justiz-Korruption

Dass die Mainstream-Medien den vom Volk geliebten brasilianischen Präsidenten zum Teufel höchstpersönlich stempeln, ist nicht neu. Schon seit seiner Wahl im Jahr 2018 ist der patriotische Politiker, der mit der Korruption des verkrusteten Politbetriebs aufräumt, der Einheitspresse ein Dorn im Auge. Dass er sich gegen Kommunisten und Globalisten einsetzt, ist

Besuch in BrasilienBegegnung mit Bolsonaro

In der deutschen Presse gilt Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro als die Verkörperung des Bösen. Ein gemeiner Machthaber, der den Regenwald niederbrennt und den Ureinwohnern das Land wegnimmt. Doch dieses Zerrbild hat wenig mit dem Mann gemeinsam, dem sein christlicher Glaube viel bedeutet. Ein Reisebericht von Beatrix von Storch. Dieser Beitrag