Wie Faktenchecker im Internet die Deutungshoheit garantieren

Gerade in Zeiten der Corona-Krise feiern sogenannte „Faktenchecker“ regelrecht Hochkonjunktur. Ständig brandmarken sie vermeintliche Falschinformationen aus alternativen Medien. Ein globales Netzwerk finanziert die Wahrheitshüter unter dem Deckmantel der Seriosität und Neutralität. Die Vorwürfe sind keinesfalls neu: Bereits im Mai veröffentlichte die kritische Schweizer Onlinezeitung „Infosperber“ einen Artikel, der darauf hinwies,