Behördenwillkür: Dresden setzt ganzes Studenten-Hochhaus unter Quarantäne

Mediale Panikmache wirkt offensichtlich: Noch ist völlig unklar, wie ansteckend oder gefährlich die „indische Variante“ des Corona-Virus – bzw. „Delta“, wie sie nunmehr heißt – überhaupt ist. Aber seit Wochen kennt der Mainstream kein anderes Thema, macht etwa aus dem jahrelang bekannten Phänomen schwimmender Leichen im Ganges eine vermeintliche Corona-Folge

Tausende tödliche Pilzinfektionen nach Corona-Behandlung

Albtraum in Indien: Dort erkrankten in den letzten Monaten knapp 10.000 Menschen an der tödlichen Pilzinfektion Mukormykose (schwarzer Pilz). Betroffen sind Personen mit Covid-Genesung, die davor mit angefeuchtetem Sauerstoff, Kortison-Steroiden (entzündungshemmend) oder mit Immunsuppressiva behandelt wurden. Jetzt rief Indien eine Epidemie aus.  Von Kornelia Kirchweger Die Betroffenen litten zumeist auch

Aus Rache getötet: Inder gesteht grausame Bluttat in Innsbruck

Am heutigen Mittwoch begann in Innsbruck der Prozess gegen einen 24-jährigen Inder und dessen 22-jährige italienische Freundin.  Es war ein grausamer Anblick, der sich Ermittlern im April 2019 im Innsbrucker Stadtteil Wilten bot. Denn dem Getöteten war nicht nur die Kehle durchgeschnitten worden, sondern auch noch der Arm abgetrennt. Auch