Verfassungsänderung vorerst gescheitertKeine „Kinderrechte“ im Grundgesetz: Justizministerin Lambrecht enttäuscht

Eigentlich hatten sich Union und SPD darauf geeinigt, sogenannte Kinderrechte im Grundgesetz zu verankern. Doch daraus wird in dieser Legislaturperiode nichts mehr. Die CDU hält dies für „verschmerzbar“. Die AfD zeigt sich erfreut. Dieser Beitrag <h3 class="subheadline">Verfassungsänderung vorerst gescheitert</h3><h2 class="ee-post__title__heading">Keine „Kinderrechte“ im Grundgesetz: Justizministerin Lambrecht enttäuscht</h2> wurde veröffentlich auf JUNGE