Für mehr KlimaschutzGreenpeace verklagt den Volkswagen-Konzern

Gemeinsam mit einer Anhängerin der „Fridays for Future“-Bewegung verklagt Greenpeace den Autobauer VW wegen fehlender Klimaschutzbemühungen. Das Unternehmen solle ab 2030 keine Verbrenner mehr bauen dürfen, fordern sie. Dieser Beitrag Für mehr Klimaschutz Greenpeace verklagt den Volkswagen-Konzern wurde veröffentlich auf JUNGE FREIHEIT.

Gipfel in GlasgowBaerbock plädiert für „Klima-Außenpolitik“

Grünen-Chefin Annalena Baerbock drängt die Staaten zu Maßnahmen für den Klimaschutz. Zugleich plädiert sie dafür, ein neues Klimaschutzministerium in Deutschland müsse ein Vetorecht haben. Derweil will die Umweltschutzorganisation Greenpeace eine Neuordnung des Einzelhandels. Dieser Beitrag Gipfel in Glasgow Baerbock plädiert für „Klima-Außenpolitik“ wurde veröffentlich auf JUNGE FREIHEIT.

Der Umwelt zuliebeVW streicht Fleisch vom Speiseplan

Die Kantine im Verwaltungszentrum des Volkswagen-Konzerns (VW) soll nach dem Betriebsurlaub künftig nur noch fleischlose Gerichte anbieten. Das diene auch der Nachhaltigkeit. Es ist nicht das erste Beispiel dafür, wie der Autobauer sich um ein progressives Image bemüht. Dieser Beitrag <h3 class="subheadline">Der Umwelt zuliebe</h3><h2 class="ee-post__title__heading">VW streicht Fleisch vom Speiseplan</h2> wurde

LobbyismusGreenpeace und die Angst vor dem Absturz

Kampf um einen begrenzten Spendermarkt: Eine wachsende Zahl von Öko-NGOs ringt hinter selbstlosem Image hart um Einfluß und Geld. Wie Industrie-Lobbyisten mischen sie bei Gesetzgebungsverfahren und Ämterbesetzungen mit. Dieser Beitrag <h3 class="subheadline"><img src="https://assets.jungefreiheit.de/paywall/JF-plus.svg" style="width: 24px;margin-top: -7px;" alt="JF-Plus Icon Premium" width="24" height="24">Lobbyismus</h3><h2 class="ee-post__title__heading">Greenpeace und die Angst vor dem Absturz</h2> wurde veröffentlich

Greenpeace und Co.Macht der guten Lobbyisten

Drahtzieher mit gefälligem Anstrich: Der starke Einfluß von NGOs untergräbt unser Gemeinwesen. Ihr Lobbyismus kommt im Gewand von Heils- und Glaubenslehren mit ideologischem Absolutheitsanspruch daher. Hiergegen braucht es strenge und wirksame Kontrollmechanismen. Ein Kommentar. Dieser Beitrag <h3 class="subheadline">Greenpeace und Co.</h3><h2 class="ee-post__title__heading">Macht der guten Lobbyisten</h2> wurde veröffentlich auf JUNGE FREIHEIT.

UmweltschutzorganisationVW stellt Strafantrag gegen Greenpeace wegen Autoschlüsselklau

Der Volkswagen-Konzern stellt nach dem Diebstahl von über 1.000 Autoschlüsseln Strafantrag gegen die Umweltorganisation Greenpeace. Zugleicht betont das Unternehmen jedoch, an einem Dialog mit den Umweltschützern interessiert zu sein. Dieser Beitrag <h3 class="subheadline">Umweltschutzorganisation</h3><h2 class="ee-post__title__heading">VW stellt Strafantrag gegen Greenpeace wegen Autoschlüsselklau</h2> wurde veröffentlich auf JUNGE FREIHEIT.

Bahlsen, Greenpeace und Til SchweigerKaisers royaler Wochenrückblick

Während die Firma Bahlsen die politisch korrekte Umbenennung ihre Afrika-Kekse für eine Preiserhöhung nutzt, sorgt Greenpeace mit einer idiotischen Aktion für Empörung. Und zwischen alledem gerät Til Schweiger ins Kreuzfeuer der Meinungsmafia. Boris T. Kaiser blickt zurück. Dieser Beitrag <h3 class="subheadline">Bahlsen, Greenpeace und Til Schweiger</h3><h2 class="ee-post__title__heading">Kaisers royaler Wochenrückblick</h2> wurde veröffentlich

Nach Protestaktion bei EM-SpielAfD: Greenpeace die Gemeinnützigkeit entziehen

Zwei verletzte Fußballfans: Das ist die Bilanz einer Protestaktion von Greenpeace beim EM-Länderspiel Deutschland gegen Frankreich. Die AfD fordert nun, der Organisation den Geldhahn abzudrehen. Greenpeace sei nicht gemeinnützig, sondern gemeingefährlich. Dieser Beitrag <h3 class="subheadline">Nach Protestaktion bei EM-Spiel</h3><h2 class="ee-post__title__heading">AfD: Greenpeace die Gemeinnützigkeit entziehen</h2> wurde veröffentlich auf JUNGE FREIHEIT.

VW und GreenpeaceIn den Staub geworfen

Da kann Greenpeace machen, was es will: VW freut sich und sagt danke. Trotz Millionenschaden. Eine solche Reaktion erwarten wir auch, wenn wir künftig bei VW Autos „ausleihen“ und den Klau mit Klimaklimbim umkleiden. Ein Kommentar. Dieser Beitrag <h3 class="subheadline"><img src="https://assets.jungefreiheit.de/paywall/JF-plus.svg" style="width: 24px;margin-top: -7px;" alt="JF-Plus Icon Premium" width="24" height="24">VW und

Hausfriedensbruch und schwerer DiebstahlGreenpeace stiehlt Hunderte VW-Autoschlüssel in Emden: Ermittlungen dauern an

Mitglieder der Umweltorganisation Greenpeace stehlen Hunderte VW-Autoschlüssel. Damit wollen sie deren weitere Verladung auf Schiffe verhindern und gegen Verbrennerautos demonstrieren. Der VW-Konzern sucht nach der Aktion den Weg des Dialogs. Dieser Beitrag <h3 class="subheadline">Hausfriedensbruch und schwerer Diebstahl</h3><h2 class="ee-post__title__heading">Greenpeace stiehlt Hunderte VW-Autoschlüssel in Emden: Ermittlungen dauern an</h2> wurde veröffentlich auf JUNGE