Scharnstein setzt überwiegend auf Glasfaserkabel statt 5G-Technologie

Die flächendeckende Installierung des 5G-Netzes wird in Österreich nicht mehr aufzuhalten sein. Das machte die Informationsveranstaltung zu dieser Thematik im Gmundner Stadttheater deutlich. Da Gmunden in der 5G-Technologie zu den Pilotprojektstädten gehört, klärte die Gemeinde auf. Von Kurt Guggenbichler Werbung Alles, was nicht transparent sei, mache Ärger, betonte Margit Kropik

Gmunden wird schöner: Neues Viertel am See schließt Baulücke

Am Mittwoch (15. September) dürfte der Gmundner Gemeinderat die Vertragsvergabe an eine Firma zur Neugestaltung des sogenannten Seeviertels beschließen. Läuft alles weiter nach Plan, könnte das ehrgeizige Vorhaben bis zum Kulturhauptstadtjahr 2024 realisiert sein. Noch sei die Sache nicht vollends in trockenen Tüchern, meinen Skeptiker, und Vorsicht ist in Gmunden

Bisher keine Übersterblichkeit – Bestatter wittert gesellschaftlichen Umbauplan

Für immer mehr Menschen in diesem Land scheint die immer diktatorischer agierende Regierung zu einem echten Problem zu werden, so dass manche der Betroffenen schon ganz persönliche Ausstiegsszenarien überlegen, wie auch der Gmundner Bestattungsunternehmer Klaus Pichler. Von Kurt Guggenbichler Werbung „Die Hölle ist leer, weil all die Teufel hier sind.“

Musiker erheben schwere Vorwürfe an die ORF-Spitze

Auch die Lage der oberösterreichischen Musiker, die seit März vorigen Jahres nicht mehr auftreten können, spitzt sich zu. Dabei hätte es durchaus Möglichkeiten gegeben, auch ohne öffentliche Auftritte im Lockdown Geld zu verdienen. „Dabei hätte nur der ORF mitspielen und den Anteil der österreichischen Musik in den Programmen erhöhen müssen“,

Corona Aufklärung unerwünscht: Riesen Polizeiaufmarsch in kleinem Dorf

Schon seit Monaten sind die Ärztin Dr. Konstantina Rösch und der Rechtsanwalt Dr. Roman Schiessler mit ihrer „Corona Sprechstunde“ unterwegs, um ihre Meinung zum Thema Corona unters Volk zu bringen. Wo immer sie auftreten, sind die Veranstaltungsräumlichkeiten bis auf den letzten Platz gefüllt. Den Behörden ist – in Erfüllung des

Moderne Raubritter: Getarnte Blitzgeräte als Gelddruckmaschine

Verkehrsüberwachung durch feste und mobile Radargeräte ist dazu da, um die Raser einzubremsen. Doch das, was in Gmunden betrieben wird, ist reine Geldschneiderei, und das Murren der Bevölkerung über die hinterhältigen Blitzer in der Traunseestadt wird immer lauter. Von Kurt Guggenbichler Im Mittelalter haben Raub­ritter wie die Kuen­ringer einfach eine

Getöpfert wurde in Gmunden bereits in vorchristlicher Zeit

Keramikstadt war einmal das Synonym für Gmunden. Das Synonym kam mittlerweile aus der Mode, doch das keramische Handwerk gibt es immer noch – auch in der Traunseestadt. Das Leben der Gmundner Bevölkerung ist nach wie vor eng mit der Keramik-Tradition verknüpft. Eine Reportage von Kurt Guggenbichler Werbung Hört man den

Aktuelle Ausgabe: „Ihr zahlt, wir regieren“

Kurz will die sogenannte Hackler-Regelung, nach der vor allem Schwerarbeiter nach 45 Jahren abschlagsfrei in Pension gehen können, auslaufen lassen. Der Staat müsse finanzierbar bleiben. Da bietet es sich an, nachzusehen, auf welch großem Fuß die Politiker in Österreich und Deutschland leben, während sie beim einfachen Volk sparen wollen …

Ernst August verspielt den guten Ruf seiner Adelsfamilie in OÖ

Das Adelshaus der deutschen Welfen ist besser als Prinz Ernst Augusts schlechter Ruf. Nach seinem jüngsten Ausraster in seinem Grünauer Domizil, das er unlängst kurz mit einer Gefängniszelle in der Justizanstalt Wels tauschen musste, fragen sich viele Oberösterreicher, wer diese Welfen sind und was sie einst in die Wälder des