US-InflationPepsi wird teurer

In den USA stieg die Inflationsrate im Juni auf 5,4 Prozent. Während Akademiker und Zentralbanken den Schub als ein vorübergehendes Phänomen betrachten, befürchten Unternehmer einen bleibenden Trend. Pepsi hat derweil Glück – denn für Cola bleiben Verbraucher zahlungswillig. Dieser Beitrag <h3 class="subheadline"><img src="https://assets.jungefreiheit.de/paywall/JF-plus.svg" style="width: 24px;margin-top: -7px;" alt="JF-Plus Icon Premium" width="24"

Aktuelle Ausgabe: Die Heimat entdecken

Selbst wenn man nicht in Griechenland urlaubt, wird man heuer zwangsläufig zumindest mit dem griechischen Alphabet in Kontakt kommen. Denn dieses bestimmt unweigerlich die Urlaubspläne mit – werden danach ja die Corona-Varianten benannt. Und diese sorgen dafür, dass es aus Angstmacherei einen Flickenteppich von unterschiedlichen Maßnahmen und Regeln gibt. Wo

Corona und Klimaschutz: Der deutsche Mittelstand in der Krise

Der deutsche Mitttelstand hat es schwer. Natürlich liegt das zu einem guten Teil an der Coronakrise, aber vor allem an den machthabenden Politikern, die mit dieser Krise völlig falsch umgehen und damit den Mittelstand zu Grunde richten. Von Christian Schwochert Werbung Hinzu kommen aber auch noch andere Faktoren wie zum