Fernseh-Juristen: Führerschein-Entzug und „Zwangs-Isolierung“ für Ungeimpfte

Die Pläne zur diktatorischen Impfpflicht ab Februar sehen die totale Entrechtung der Ungeimpften vor. Nicht umsonst geht man mittlerweile europaweit unter dem Motto „Freiheit für Österreich“ auf die Straße. Mehr als 100.000 Österreicher demonstrierten am Wochenende in Österreichs Städten gegen die Corona-Diktatur. Neben der ÖVP-Ministerin und Juristin Karoline Edtstadler erschüttern

Australien beschlagnahmt Häuser und Konten wegen unbezahlter Corona-Strafen

Australien ist in der Corona-Krise durch einen besonders harten Kurs bei den Corona-Maßnahmen und deren Durchsetzung aufgefallen. Jetzt will die Regierung die Häuser von tausenden Australiern wegen unbezahlter Bußgelder für Verstöße gegen die Corona-Maßnahmen beschlagnahmen. Auch Bankkonten sollen eingefroren und Führerscheine entzogen werden. Insgesamt will die Regierung 5,2 Mio. Dollar

Horror-Spritpreis zu niedrig: So will Gewessler die Pendler & Familien enteignen

„Sie werden nichts mehr besitzen und Sie werden glücklich sein“: So stellen sich die Globalisten vom Weltwirtschaftsforum (WEF) das Leben im Jahr 2030 vor. Als Erfüllungsgehilfe dieser „Agenda 2030“ betätigt sich das Verkehrsressort von Leonore Gewessler (Grüne) nur zu gern. Dass das Leben vieler Menschen locker um einen Tausender teurer

Geld oder Leben: Die versteckte 150-Billionen Agenda hinter dem Kreuzzug gegen den Klimawandel

Der „kleine Mann“ liest die Schlagzeile, staunt ungläubig und schüttelt den Kopf. Er glaubt nicht, daß sich eine 150-Billionen Agenda verstecken läßt. Überhaupt muß er erst einmal nachsehen, wieviel Geld 150 Billionen eigentlich sind und wo es sich aufhalten könnte. 150 Billionen klingt nach mehr, als er sich vorstellen kann.

Demonstrationen in BerlinVerfassungsrechtler: Enteignungen in Berlin verfassungswidrig

Nachdem sich eine Mehrheit der Berliner für die Enteignung großer Wohnungsunternehmen ausgesprochen hat, erhöht die Vergesellschaftungsinitiative den Druck auf den Berliner Senat. Verfassungsrechtler Hans-Jürgen Papier widerspricht den Forderungen der Bewegung. Dieser Beitrag Demonstrationen in Berlin Verfassungsrechtler: Enteignungen in Berlin verfassungswidrig wurde veröffentlich auf JUNGE FREIHEIT.

Mehrheit für VergesellschaftungFataler Irrweg in Berlin

Der Berliner Volksentscheid „Deutsche Wohnen & Co enteignen“ wurde vergangenen Sonntag mit 56,4 Prozent angenommen. Aber welcher private Investor soll künftig noch bauen, wenn er mit Enteignung und einer Entschädigung deutlich unter dem Verkehrswert rechnen muß? Dieser Beitrag Mehrheit für Vergesellschaftung Fataler Irrweg in Berlin wurde veröffentlich auf JUNGE FREIHEIT.

„Es gäbe weniger Wohnraum“Enteignungsinitiative: Wohnungsunternehmer warnt vor kubanischen Verhältnissen

Berliner können am Sonntag auch über eine Initiative über die Enteignung großer Wohnungskonzerne abstimmen. Der Chef des Wohnungsunternehmens LEG Immobilien, Lars von Lackum, warnt vor verfallenen Altbauten und weniger Wohnraum. Dieser Beitrag „Es gäbe weniger Wohnraum“ Enteignungsinitiative: Wohnungsunternehmer warnt vor kubanischen Verhältnissen wurde veröffentlich auf JUNGE FREIHEIT.

Wie Corona-Diktatur an die dunklen Zeiten des Kommunismus erinnert

Man kann es drehen und wenden, wie man will: Die Welt, in der wir seit anderthalb Jahren leben, hat nicht mehr viel mit dem freiheitlichen, demokratischen Rechtsstaat zu tun, in dem wir uns lange Jahre wähnten. Wir finden uns plötzlich in Zeiten wieder, die totalitäre oder zumindest autoritäre Grundzüge aufweisen.

Die Schlinge zieht sich enger: Frontal-Angriff auf Freiheit und Privatvermögen

Sagt die eine Sau zur anderen: „Trau ja dem Bauern nicht. Es kommt der Tag, an dem er uns schlachtet und aufisst.“ Darauf die andere Sau: „Ach, du immer mit deinen dummen Verschwörungstheorien.“ So dumm wie der WEF (Weltwirtschaftsforum)-Fiebertraum vom Jahr 2030, in dem man nichts mehr besitzt, das Leben

Spaniens Notfallgesetz: Beschlagnahmung und Zwangsarbeit kommen

Weltweit werden seit Beginn der Corona-Krise Freiheiten eingeschränkt. Was als unausweichliche und vor allem vorübergehende Maßnahmen eingeführt wurde, wird in immer mehr Ländern gesetzlich verankert und ausgebaut. Nicht zum ersten Mal in der Geschichte wird so die Diktatur mit demokratischen Mitteln etabliert. Von James Osch Werbung Was schon nach der