Der Fall von Tiermörder Fauci: Bidens Pandemie-Berater ließ Welpen totquälen

Joe Bidens Pandemie-Guru, Dr. Anthony Fauci, hat nicht nur mit Millionen US-Dollar an Steuergeld gefährliche Corona-Virus-Forschungen in Wuhan finanziert und damit wohl auch die Pandemie angestoßen. Jetzt wurde er auch als gewissenloser Tierquäler entlarvt: Er finanzierte Brutalo-Experimente an jungen Welpen, deren Köpfe bei lebendigem Leib von Sandmücken angefressen wurden. Anderen

Amazon: Versandriese will die Legalisierung von Marihuana

Plötzlich macht sich einer der größten Konzerne der Welt für die Legalisierung von Cannabis stark. Dafür gibt er vor, sich um seine Mitarbeiter zu sorgen. Doch hinter der skurrilen Lobby-Arbeit dürften wohl andere Überlegungen stecken … Offiziell befürchtet Amazon, dass die geltende Rechtslage mit verpflichtenden Drogentests vielen Bürgern, insbesondere Farbigen,

Italien: Täglich etwa 100 ausländische Dealer verhaftet und mehrheitlich wieder freigelassen

Vom Mailänder Nachtleben bis zu den Straßen des Zentrums von Macerata, von den spanischen Vierteln Neapels bis zur venezianischen Campagna: Die Drogenhändler kommen alle aus dem Ausland. Sie kommen mit den Lastkähnen. In den letzten Jahren haben die 100.000 illegalen nigerianischen Migranten, den Ausschlag zugunsten der nigerianischen Mafia gegeben, die

Italien: Täglich etwa 100 überwiegend schwarze Dealer verhaftet und mehrheitlich wieder freigelassen

Italien: Täglich etwa 100 Drogenhändler verhaftet und mehrheitlich wieder freigelassen – 9 von 10 sind „aus Seenot gerettete“ Schwarze Vom Mailänder Nachtleben bis zu den Straßen des Zentrums von Macerata, von den spanischen Vierteln Neapels bis zur venezianischen Campagna: Die Drogenhändler kommen alle aus dem Ausland. Sie kommen mit den

Sex-Tortur in Linz: Drei Afghanen missbrauchen Mädchen (15) in Wohnung

Nur wenige Wochen nach dem bestialischen Vergewaltigungsmord an Leonie (13) in Wien, sorgen neuerlich schwere sexuelle Übergriffe auf ein junges Mädchen durch mehrere Afghanen für landesweite Bestürzung. Diesmal liegt der Tatort in Linz, einige Details des Tathergangs erinnern auf schockierende Art und Weise an die Tat in der Bundeshauptstadt. Mädchen

Knallhart und skrupellos: So mächtig ist nigerianische Mafia in Deutschland

Nigeria ist das bevölkerungsreichste Land Afrikas und die Geburtenrate bleibt beständig hoch. Durch das Asylsystem wandern seit Jahren Nigerianer nach Europa ein. Mit der ungezügelten Zuwanderung breitet sich in Westeuropa auch die äußerst brutale nigerianische Mafia aus. Sie gilt als besonders gewalttätig und ist absolut skrupellos. Die Behörden sind gegenüber

Nach Vergewaltigungs-Mord an Leonie: Vierter Afghane (22) in London verhaftet

Nach dem bestialischen Mord an der 13-jährigen Leonie aus Tulln, wurde nun auch der geflüchtete vierte Afghane in London von der Polizei gefasst. Er soll einer der vier gewesen sein, die sich in der Wohnung eines vermeintlich 18-jährigen Landsmannes brutalst an dem kleinen Mädchen vergangen haben, sodass dieses daran verstarb.

Lagebild RauschgiftTrotz Lockdowns: Drogenkriminalität nimmt weiter zu

Politik und Behörden zeigen sich besorgt über die steigende Zahl von Drogendelikten und die damit verbundene Gewalt. Trotz Corona-bedingten Schließungen von Diskotheken und Bars habe die Pandemie keinen Einfluß auf die Rauschgiftkriminalität, lautet das Fazit des Bundeskriminalamtes. Dieser Beitrag <h3 class="subheadline">Lagebild Rauschgift</h3><h2 class="ee-post__title__heading">Trotz Lockdowns: Drogenkriminalität nimmt weiter zu</h2> wurde veröffentlich

Die Afghanen-Akte: In der Kriminalstatistik überrepräsentiert

Die grausame Mehrfach-Vergewaltigung, die zum Tod der 13-jährigen Leonie durch mutmaßlich vier Afghanen führte, hat die Öffentlichkeit geschockt. Studien und Kriminalstatistiken belegen, dass diese bei Vergewaltigungsdelikten und Mord klar überrepräsentiert sind. Warum werden Afghanen so oft straffällig? Von Christoph Uhlmann Werbung Leonie ist leider kein Einzelfall. Bei Delikten wie Vergewaltigung

Nehammer-Symbolpolitik zu wenig: Linz braucht dringend mehr Polizisten

Dem neutralen Beobachter entsteht bei der Politik von Karl Nehammer (ÖVP) häufig der Eindruck, dass der Innenminister vor allem auf Symbolakte und wenig Konkretes setzt. Ein weiterer solcher Fall droht die Ankündigung zu den „Schnellen Reaktionskräften“ zu sein, die Nehammer gemeinsam mit Landeshauptmann Thomas Stelzer und Polizeichef Andreas Pilsl (beide