Diplomatische Krise? Kurz kritisierte Demonstrations-Recht in Russland

Nach dem Verbot der regierungskritischen Demonstrationen am Sonntag in Wien, kritisierte Bundeskanzler Sebastian Kurz – zum Spott vieler – Russlands angebliches Vorgehen gegen Demonstranten im eigenen Land. Daraufhin kritisierte Russland die fehlende Versammlungsfreiheit in Österreich. Am Donnerstag versuchte der russische Botschafter die Wogen im Gespräch mit Österreichs Außenministerium zu glätten