„In 10 Jahren sind alle gechippt“: EU-Denkfabrik plant Aus für Freiheit und Grundrechte

Gesund? Das war gestern. Heute heißt das „symptomlos krank“. Muss so sein. Gesunde, die nicht beweisen können, gesund zu sein, erhalten schließlich nicht mal mehr Zutritt zum Arbeitsplatz. Was aber, wenn 3G im Job nur als Vorgeplänkel für weitaus Schlimmeres dient? Als Vorgeplänkel für den RFID-Chip im Job, den implantierten

Alsbald sind wir Hologramme: So schaurig ist Zuckerbergs „Metaverse“-Plan

Der Facebook-Konzern steht aus allen Richtungen in der Kritik. Sein Gründer tritt nun die Flucht nach vorne an, will aus der Not eine Tugend machen. Der neue Name „Meta“ dient auch als Ankündigung einer beunruhigenden Zukunftsvision, in der Mensch und Maschine möglichst umfassend verschmelzen sollen. Stellen Sie sich vor, sie

„Implantiert, geschluckt, getragen“: WEF-Totalüberwachung durch „Internet der Körper“

Wochenblick berichtete über die Horror-Patente zur Überwachung von Geimpften. Die Pläne, die schwarz auf weiß zeigen, wie weit die Eliten zu gehen bereit sind, um Menschen zu kontrollieren und zu unterwerfen schockieren. Die Seiten des WEF bergen eine Vielzahl an Horror-Visionen, die als Fortschrittlichkeit verkauft werden. Und zu oft werden

Das sind die patentierten Pläne zur Chip-Überwachung der Gen-Gespritzten

Eine Ex-Mitarbeiterin des Pharmariesen Pfizer ließ nun eine Bombe platzen: Sie wies auf ein heuer genehmigtes Patent hin, das die Möglichkeit anbietet, geimpfte Menschen mit Künstlicher Intelligenz (KI) zu verbinden und nachzuverfolgen, wo diese hingehen und mit wem sie sich treffen. Passend dazu liefert ein Algorithmus ein Punktesystem zur Risiko-Einstufung