Die Schweiz als Vorbild: Burkas, Frauen und direkte Demokratie

Es passte gut, dass gerade am „Tag der Frauen“ am 8. März die Nachricht kam, in der Schweiz habe das Volksbegehren zum Burka-Verbot gewonnen.  Gastkommentar von CC Meir Werbung //pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({}); Obwohl Befürworter des Verhüllungs-Verbots unter Anderem als „Rechtsextremisten“ verleumdet wurden, siegte das Volksbegehren gegen den

„Faschistoide Ideologie“: Alice Schwarzer attackiert politischen Islam

Die Vorreiterin für Emanzipation und Frauenrechte, Alice Schwarzer, bezeichnete in einem Interview den Islamismus als „faschistoide Ideologie“. Diese predige Frauenhass, Judenhass und die anti-demokratische Scharia. Die Ideologie fordere die Vollverhüllung von Menschen, was nicht in eine Demokratie gehöre. Linke Islamismus-Kritiker fordert sie zu mehr Mut auf, sich von selbsternannten Anti-Rassisten