83 Prozent der „Event- und Partyszene“ mit Migrationshintergrund

Im Juni erschütterte ausufernde Jugendgewalt in Stuttgart die Bundesrepublik. Der linke Mainstream fragte überrascht, weshalb „junge Menschen“ oder gar „junge Männer“ so durchdrehen können. Bei der Gelegenheit wurde für die Radaubrüder der Begriff „Event- und Partyszene“ geprägt. Dabei handelte es sich fast durchgehend um einen gelangweilten migrantischen Gewaltmob, dessen Mitglieder