Künstler widersprechen verordneter Corona-Pandemie-Geschichte

Die für Behutsamkeit und Seriosität bekannte „Plattform Respekt“ begeistert zur Zeit mit der Aufzeichnung einer Gesprächsrunde, in welcher sich Künstler über ihre Probleme und Erfahrungen mit dem Themenkreis Corona austauschen. Diesen viralen Erfolg muss man gesehen haben – so deutliche aber auch aufklärende Worte von Prominenten zu den durchschaubaren Corona-Märchen

Köpenick: Massiver Polizeieinsatz gegen friedliche Mahnwache vor Kirche

Am Montag traf sich eine kleine Gruppe an Bürgern (etwa 15 Personen) vor einer Kirche in Berlin-Köpenick, um dort mit Kerzen eine Mahnwache abzuhalten. Um diese verbotene Versammlung zu stoppen, rückte die Berliner Polizei mit acht Einsatzwagen an! Die Teilnehmer der Mahnwache wurden am Fortgehen gehindert, die Personalien wurden aufgenommen,

Laut UNO „autoritäres Modell“: Schweizer wollen neues Terrorismusgesetz

Die Schweiz hat in einem Gesetzesentwurf die Definition für Terrorismus erweitert und der Bundespolizei umfassende Befugnisse in diesem Bereich zugeschrieben. Damit sollen auch Angriffe  auf die Verfassung verhindert werden, wie etwa durch NGOs oder politische Aktivisten. Experten des UNO-Menschenrechtsrates kritisierten den Entwurf, er könnte als Modell für autoritäre Regierungen dienen,