John McAfee tot in Zelle gefunden – war es Selbstmord?

John McAfee ist diese Woche verstorben. Jetzt munkelt das Netz. Der Erfinder der gleichnamigen Anti-Virus-Software wurde am 23. Juni tot in seiner Zelle nahe Barcelona aufgefunden. Der 75-Jährige hätte in die USA ausgeliefert werden sollen. Die Behörden sprechen von Selbstmord, doch auf Social Media vermuten manche er könnte „geselbstmordet“ worden

Trotz Ermittlungen wegen krimineller Vereinigung: Kurz im Oligarchen-Jet

Bei seinem letzten Israel-Besuch schmiedete der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz gemeinsam mit Premier Benjamin Netanjahu und der dänischen Regierungschefin Mette Frederiksen eine medial inszenierte Impf-Allianz. Den Rückweg trat die österreichische Impf-Delegation dann in einem Privat-Jet an. Um nach Israel zu gelangen, nutzte Bundeskanzler Kurz noch die Mitfluggelegenheit mit der dänischen

Brandheißer Aufruf: Pamela Anderson fordert Amnestie für Assange

Den meisten Kinder und Erwachsenen der 90er Jahre ist Ex-Serienstar Pamela Anderson vor allem als schwimmende Lebensretterin im adretten roten Badeanzug in der Sendung „Baywatch“ ein Begriff. Seit Jahren engagiert sich die Mimin bereits politisch für Themen die ihr wichtig sind, etwa für Tierschutz. Nun gab sie sich zum wiederholten

Er veruntreute Millionenbeträge: Ukrainer in Wien festgenommen

Sechs Jahre lang befand sich ein Ukrainer (45) auf der Flucht – man suchte sogar per internationalem Haftbefehl nach ihm. In Wien gelang es nun Beamten der Polizei, ihn aufzuspüren und dingfest zu machen.  Der Zugriff in der Wiener Innenstadt erfolgte am Mittwochmittag und betraf einen großen Fisch. Denn der