Behördenversagen: Slowakei warnte Österreich vor Wien-Terrorist im Juli

Bereits im Sommer warnte die slowakische Polizei Österreichs Behörden vor dem 20-jährigen Albaner, der im Zuge des islamistischen Terroranschlags in Wien vier Menschen tötete und weitere 22 Personen durch Schüsse schwer verletzte – vergeblich. Mitte Juli versuchte er in der Slowakei Munition für seine Kalaschnikow zu kaufen. Der slowakische Innenminister