Ausrichtung der BundesrepublikMaas fordert deutsche „Außenpolitik ohne Illusionen“

Der scheidende Außenminister Heiko Maas (SPD) empfiehlt der deutschen Außenpolitik Nüchternheit, Pragmatismus und ein „Ende der Illusionen“. Viele mahnende Prognosen der vergangenen Jahre hätten sich nicht bewahrheitet. Dieser Beitrag Ausrichtung der Bundesrepublik Maas fordert deutsche „Außenpolitik ohne Illusionen“ wurde veröffentlich auf JUNGE FREIHEIT.

Treffen in KabulDeutschland stellt Taliban humanitäre Hilfe in Aussicht

Die Taliban-Regierung könnte schon bald wieder Unterstützung aus Deutschland erhalten. Dazu verhandelten deutsche Diplomaten mit Vertretern der Radikalislamisten in Kabul. Das Treffen war unter anderem durch die Vermittlung des Emirats Katar zustande gekommen. Dieser Beitrag Treffen in Kabul Deutschland stellt Taliban humanitäre Hilfe in Aussicht wurde veröffentlich auf JUNGE FREIHEIT.

Auswärtiges AmtDeutschland setzt Ausflüge aus Afghanistan fort

Erstmals seit August fliegt die Bundesrepublik wieder Menschen aus Afghanistan aus. Mit einer Chartermaschine brachte sie nun 329 deutsche Staatsbürger, Ortskräfte und deren Familien nach Katar. Die Bundesregierung hatte im September bereits signalisiert, weitere Migranten in Deutschland aufnehmen zu wollen. Dieser Beitrag Auswärtiges Amt Deutschland setzt Ausflüge aus Afghanistan fort

Schlepper-NGO Mission Lifeline kauft „Pässe für afghanische Familien“ direkt in Afghanistan

Dass man bei der Einreise nach Deutschland nicht unbedingt gültige Papiere vorzulegen braucht, ist hinlänglich bekannt. Statt Reisepass oder gültige Papiere genügt es lediglich, das Zauberwort „Asyl“ auszusprechen, dann ist man, ruck-zuck, ein „Flüchtling“ mit Anspruch auf all-inclusive service-Wohlfühlpaket im Land der Rassisten, Ungläubigen und Schweinefresser. Nur was ist, wenn

Private MilitärdienstleisterDie Branche der Exzentriker

Das Negativ-Bild des Söldners bestimmt oftmals den Blick auf die Branche der Privaten Sicherheitsdienstleister, die in Krisengebieten im Einsatz sind. Doch wie wichtig sie mittlerweile sind, zeigt schon ihre schiere Präsenz, die teilweise die Zahl offizieller Truppen westlicher Nationen übersteigt. Ein Branchenmitglied gibt Einblicke. Dieser Beitrag Private Militärdienstleister Die Branche

Katar nimmt afghanische Flüchtlinge auf, aber nur im Transit

Von den 60.000 Afghanen, die seit dem 15. August durch das Hoheitsgebiet von Katar gereist sind, hat nur eine sehr geringe Zahl das Aufenthaltsrecht erhalten. Katar, eines der Länder mit dem höchsten Pro-Kopf-BIP der Welt, kommuniziert ausgiebig über seine Arbeit zugunsten afghanischer Flüchtlinge. Es wird jedoch vergessen zu erwähnen, dass

Erdingers Absacker: Von Karin Prien über Adam Smith zu Christian Lindner

+++ Frau Karin Prien, ihres Zeichens schleswig-holsteinische Bildungsministrierende, hat zugegeben, daß es öffentliche Frauen ohne eine Frauenquote einfach nicht schaffen. Was auch immer sie mit „schaffen“ gemeint haben könnte. So steht es jedenfalls in der „Welt“. „Die CDU brauche ein Team aus Frauen und Männern an der Spitze, die sich

Kroatien schlägt Alarm: Neue Migrationswelle, EU nicht vorbereitet

Kroatiens Innenminister Davor Božinović warnte kürzlich vor einem neuen Migrationsansturm und wirft der EU vor, nicht darauf vorbereitet zu sein. Der Zustrom sei vor allem aus Afghanistan zu erwarten, viele Analysen kündigen das bereits an. Mit geltendem EU-Recht sei ein EU-Außengrenzschutz nicht möglich. Die Rückweisung illegaler Migranten sei ja verboten.

Linke Kritik am ZapfenstreichPräsentiert das Gewehr – und der Narrensaum dreht durch

Uniformen plus Marschmusik plus Fackeln plus Reichstag gleich Nazi. Deutschlands politische Milchmädchen (und -jungen) haben sich wieder mal eine ganz besonders schlüssige Rechnung zusammenphantasiert. Ein Kommentar. Dieser Beitrag Linke Kritik am Zapfenstreich Präsentiert das Gewehr – und der Narrensaum dreht durch wurde veröffentlich auf JUNGE FREIHEIT.

„Operation Enduring Freedom“Amerikas Rachefeldzug

Am 7. Oktober 2001 begann die „Operation Enduring Freedom“ gegen islamistische Terrorbasen auf der ganzen Welt. Räumlicher Schwerpunkt war jedoch Afghanistan, was als Rückzugsort von Terrorfürst Osama bin Laden galt. In den folgenden Jahren sollen US-geführte Streitkräfte dort rund 72.000 Taliban getötet haben. Dieser Beitrag „Operation Enduring Freedom“ Amerikas Rachefeldzug