Covid-19-Impfung: Weltweit immer mehr Nebenwirkungen und Tote

Die Durchimpfungen ganzer Bevölkerungen ist inzwischen zu einer regelrechten Routine geworden, die alleine durch mangelnde Verfügbarkeit von Impfstoff oder durch Missmanagement beim Impfterminierung (oder beidem) mancherorts unterbrochen wird. Und während in den Mainstreammedien in einer Art morbidem internationalen Wettbewerb nur darauf geschaut wird, wer wieviel Prozent seiner Bevölkerung einmal, zweimal

Wiener Grüne beantragen mehr Abtreibungen durchzuführen

Befremdlich. Unverständlich. Menschenverachtend. Nur einige Wörter, welche einem in den Sinn kommen, wenn man den Antrag der Grünen im Wiener Gemeinderat studiert. Die vorgebliche Öko-Partei forderte tatsächlich, die Zahl der durchgeführten Schwangerschaftsabbrüche zu erhöhen. Natürlich ist diese Politik aus Sicht linker und kommunistischer Parteien verständlich, denn sie folgt einer klar

Corona-Jahrestag: Bestandsaufnahme einer globalistischen Agenda

Im Februar 2020 erlebte Österreich innerhalb weniger Tage eine Kehrtwende der politischen Meinung. Seither wird das Land mit immer absurderen Maßnahmen gequält, die Wirtschaft wurde mehr geschädigt als in jedem anderen Land der EU und die Bürger hinter FFP2-Masken zu weitgehend rechtslosen Befehlsempfängern degradiert. Sebastian Kurz erweist sich als Musterschüler

Was treibt diesen Mann? Polizeiwillkür mit einem Hauch von Diktatur

Androhung von Polizeimaßnahmen, weil man „aggressive Fragen stellt“. Verhaftung, weil man sein medizinisches Attest vorweisen will. Sind es Vorgaben des umstrittenen Innenministers Nehammer – oder ist es vorauseilender Gehorsam? Wer diese Szenen sieht, erkennt sein schönes Heimatland Österreich nicht wieder. Diese Arroganz hat mit „Schützen und Helfen“ nichts mehr zu

FPÖ wieder im Aufwind, Umfragewerte in Wien verdoppelt

Die in der ersten Februarhälfte durchgeführte Umfrage für Wien erbrachte ein interessantes Ergebnis: Die Freiheitlichen konnten bei der „Sonntagsfrage“ deutlich zulegen und würden ihr letztes Wahlergebnis wieder verdoppeln, wenn aktuell Wahlen anstünden. Die ÖVP verliert leicht, SPÖ bleibt stabil, nur die Grünen verlieren deutlich. Die NEOS konnten ebenso stark zulegen.

Corona-Maßnahmendemos: Jede Woche Polizeiwillkür und Gewalt

Im ÖVP dominierten Niederösterreich war es den Einsatzkräften ein besonderes Bedürfnis, mit völlig unangebrachter Härte gegen Kundgebungsteilnehmer vorzugehen. Die bisherige Bilanz der Kundgebung in St. Pölten: Ein Verletzter, eine Drohung mit dem Jugendamt und ein Platzverweis für einen Journalisten.  Der Sicherheits-Experte Thomas Schaurecker hat ein weiteres Mal mittels Livestream die

Verweigert Indien der Göttin Corona weitere Menschenopfer?

Im Sommer 2020 erregte ein YouTube-Video aus Indien Aufmerksamkeit. Darin ist ein Mann zu sehen, der Corona als einer Inkarnation der vielarmigen, blutrünstigen und mit einer Kette von abgeschlagenen Köpfen umhangenen Göttin des Todes und der Vernichtung, Kali, Opfer darbringt und ihr einen Schrein errichtet hat [1]. Durch den Lockdown

Covid-Impfung: Massive Ablehnung in Indien wegen tödlicher Menschenexperimente

Das Verständnis dafür liefern die kollektiven Erfahrungen des Landes mit Pharmakonzernen und “Philantrophen”. Vor dem Hintergrund der seit Jahrzehnten hohen Zahlen an gesundheitlich Geschädigten und Todesopfern [1] ist diese Position nachvollziehbar. Laut einer Umfrage lehnen 59 % Covid Impfungen ab, Indien und ist damit Impfungen gegenüber noch kritischer eingestellt als

Tirol-Demo: Vor dem alten Mann prügelte Polizei einen Altenpfleger

Wochenblick berichtete ausführlich über die unschönen Szenen die sich in den späteren Stunden der Corona-Maßnahmendemo in Innsbruck ereignete. Dabei prügelten Beamte der Einsatzeinheit Kärnten bei einer kaum nachvollziehbaren Festnahme einen 82-jährigen Mann blutig. Kurz danach tauchten in sozialen Medien Bilder auf, die vermuten ließen, dass ein junger Mann, eventuell sogar

Oberösterreich im Jänner: Coronatote im Schnitt 82,5 Jahre alt, mit Vorerkrankungen

Wochenblick hat für das Bundesland Oberösterreich auf Basis der offiziellen Zahlen immer wieder vorgerechnet, dass es sich bei den angeblichen Coronatoten größtenteils um sehr alte Menschen mit Vorerkrankungen handelte. Die Auswertung des gesamten Monats Jänner 2021 schließt sich nahtlos an diese Beobachtungen an. Für diese angeblich dramatischen Entwicklungen wird die